Neuigkeiten

Manschettenknöpfe: Schöne Designer-Manschettenknöpfe

Manschettenknöpfe: Schöne Designer-Manschettenknöpfe
Männermode, Foto © MAXFX - Fotolia.com

Manschettenknöpfe zieren vorwiegend exklusive Herren-Hemden und werden an den Arm-Abschlüssen (Manschetten) angebracht. Dort wo sich bei preiswerteren Hemden am Ärmelabschluss meist Knopf und Knopfloch befinden, weisen preisintensivere Hemden zwei „Knopflöcher“ auf. Und genau dort hinein kommen die Manschettenknöpfe. Dabei sind allerdings die Manschetten etwas anders gearbeitet als bei der Variante mit dem normalen Knopf-Verschluss. Mit Manschettenknöpfen werden die Hemd-Manschetten geschlossen. Gleichzeitig sind Hemdmanschetten aber auch ein Schmuck für Herren. Da Herren sonst in Schmuck-Dingen nicht so viele Optionen haben als Frauen, sollten sie die Option Manschettenknöpfe unbedingt nutzen.

Prinzipiell wird zwischen drei Manschetten-Arten unterschieden. Es gibt die Sportmanschette, die Umschlagmanschette und die Kombimanschette. Die Sportmanschette wird als Italienische Manschette, die Kombimanschette als Wiener Manschette und die Umschlagmanschette als Französische Manschette oder als Doppelmanschette bezeichnet.

Manschettenknöpfe gibt es in völlig unterschiedlichen Preislagen zu kaufen. Informieren Sie sich nur einmal online über die verschiedenen Angebote und Sie werden feststellen, dass Sie schon Manschettenknöpfe für 18 Euro bekommen, aber ebenso 250 Euro für ein Paar Manschettenknöpfe hinblättern können. Und wem das noch zu preiswert ist, der kann natürlich für ein Paar exklusive Manschetten-Knöpfe 4000 Euro bezahlen!

Sie können Manschettenknöpfe aus verschiedenen Materialen bekommen. Einfache Manschettenknöpfe sind meist aus Silber gearbeitet. Die teueren sind oft aus Gold und werden durch Edelsteine oder andere edle Materialien verziert. So kommen bei Manschettenknöpfen zum Beispiel Onyx und Perlmutt zum Einsatz.

Aber wo können Sie Manschettenknöpfe kaufen? Jeder Herrenausstatter hat Manschettenknöpfe in seinem Angebot. Dort bekommen Sie natürlich Krawattenklammern, Geldscheinklammern und anderen Schmuck für den Herren. Auch im Internet werden Sie fündig werden. Es gibt sogar spezielle Manschettenknöpfe-Shops, die sich auf dieses Herren-Accessoires spezialisiert haben.

Manschettenknöpfe können Ihrem Outfit eine ganz individuelle Note geben. Sie waren schon zu früheren Zeiten aktuell und haben bis heute nichts an ihrer Beliebtheit verloren. Wie wäre es also, wenn Sie Ihren Partner einmal ein Paar exklusive Manschettenknöpfe zum Geburtstag oder zu Weihnachten schenken?

Manschettenknöpfe

Manschettenknöpfe trägt Mann passend zu Hemd und Krawatte. Sie werden als edles Schmuckstück und gleichzeitig zum Schließen der Hemdmanschette verwendet. Für welches Modell sich der Träger nun entscheidet, bleibt ganz seinem persönlichen Geschmack überlassen. In der einfachen Ausführung bestehen die Verschlussknöpfe aus Stoffen, wie beispielsweise Seide und einem Gummiband oder sind nur aus einem Gummiband gefertigt. Solche Manschettenknöpfe sind oft schon beim Kauf eines Hemdes dabei. Wer die Manschettenknöpfe als Schmuckstück tragen möchte, wird häufig ein exklusiveres Modell aus Gold, Silber oder Platin wählen und die Ausführung und Farbe auf andere Accessoires wie Uhr und Gürtel abstimmen.

Auch Männer, die in ihrer Freizeit gerne Jeans und T-Shirt tragen, haben sicherlich mindestens einen Anzug im Kleiderschrank hängen. Und natürlich weiß Mann: Zum festlichen Hemd mit Doppelmanschette gehören Manschettenknöpfe unbedingt dazu. Allerdings wird das Ganze heute nicht mehr so eng gesehen. Nicht nur zum festlichen Hemd, zu Hemden mit Kombimanschette können durchaus Manschettenknöpfe getragen werden. Allerdings gilt immer: Manschettenknöpfe werden nicht mit Button Down, sondern vorwiegend zu traditionellen Hemdkragen getragen und immer mit Krawatte.

Wer sich nun auf die Suche nach den kleinen Knöpfen begibt, sei es als Geschenk oder für den Eigenbedarf, wird schnell feststellen, wie groß die Auswahl ist. Da gibt es die klassisch dezenten in schlichter Eleganz, die extravaganten, nach Wunsch mit Diamanten besetzt, oder die witzigen Motiv-Knöpfe, die zum ausgefallenen Outfit perfekt passen.

Hatte man früher beim Begriff Manschettenknöpfe eher das Bild eines älteren, gediegenen Herrn vor Augen, sieht das heute ganz anders aus. Das Tragen dieses Accessoires ist nicht nur der älteren Generation vorbehalten, auch junge Männer haben dieses besondere Kleinod längst für sich entdeckt. Häufig kommen bei jüngeren Herren ausgefallene Manschettenknöpfe zum Einsatz, gerne mit Edelsteinen. Ebenfalls gerne getragen werden anstelle der traditionellen Verschlüsse, die Manschettenknoten, deren beide Enden kleinen Wollknoten ähneln. Sie werden in der Regel als eine günstigere Alternative zu den Knöpfen aus Edelmetall ausgewählt.

Beschäftigt man sich mit Manschettenknöpfen, ist der Begriff Manschette untrennbar damit verbunden. Als Manschetten werden die Stoffteile an Hemden und Blusen bezeichnet, die sich am Ende des Ärmels befinden. Meistens haben diese einige eckige Formen, seltener sind sie gerundet. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal sind die verschiedenen Arten. So gibt es Umschlagmanschetten, Sportmanschetten und Kombimanschetten.

Umschlagmanschette

Die Umschlagmanschette wird als Doppelmanschette oder als französische Manschette bezeichnet. Sie wird Richtung Handgelenk zurückgeschlagen und besteht aus einem zweilagigen Stoff. Zu festlichen Anlässen passt ein Hemd mit Umschlagmanschette und Verschlussknöpfen.

Sportmanschette

Die Sportmanschette zeigt sich weniger formell als die Umschlagmanschette und ist wohl die am weitesten verbreitete Manschettenform. Sie ist als italienische Manschette bekannt. Bei ihr wird ein einlagiger Stoff mit einem Knopf zum Schließen verbunden. In anderen Ausführungen ist sie mit zwei Knöpfen erhältlich, die so hintereinander angeordnet sind, dass die Manschette je nach Umfang des Handgelenks geknöpft werden kann. Bei der eleganteren Ausführung sind die beiden Knöpfe nebeneinander angeordnet.

Kombimanschette

Diese einlagige Manschette ist ebenfalls unter dem Namen Wiener Manschette bekannt. Sie kann mit Manschettenknöpfen geschlossen werden. Männer, die passend zum Anlass Frack tragen, wählen dazu immer Hemden mit Kombimanschette.

Der neue Trend – Manschettenknöpfe

Wer seine Modelle nicht bei Longmire bestellen möchte, findet online eine Vielzahl an Auswahlmöglichkeiten. Viele gut sortierte Online-Shops können mit den kleinen Accessoires aufwarten, denn neben den klassischen Manschettenknopf-Trägern greifen heute viele jüngere Männer zu diesem Schmuckstück. Viele Modelabel wie Armani, Gucci, Aigner, Dolce & Gabbana, Yves Saint Laurent oder Prada bieten eine eigene Manschettenknopf-Kollektion an. Cartier, Bulgari und Tiffany haben ihr Angebot erweitert, so dass es nun neben den traditionellen Knöpfen ausgefallene Schmuckknöpfe zu erwerben gibt.

Heute kann Mann neben den Knöpfen aus Edelmetall Schmuckknöpfe in Herzform, Stoffknöpfe, die mit Blumen bestickt sind, oder Knöpfe in Form einer Disneyfigur tragen. Ganz nach Lust und Laune und wie es gefällt. Zu protzig sollten die Knöpfe aber möglichst nicht sein. Schnell wirken sie dann statt geschmackvoll eher geschmacklos. Der Griff zum Edelmetall ist sicher immer eine gute Wahl.

Auch früher, in Zeiten, als die Manschettenknöpfe aufkamen, trug Mann Edelmetall. Damals konnte sich dies allerdings nur derjenige leisten, der von gehobenem Stande war. So waren die Knöpfe, die im 19. Jahrhundert in Mode kamen, zunächst aus Gold, bis sie dann in anderen Edelmetallen angeboten wurden.

Wie nun Mann die Knöpfe trägt und aus welchem Material sie bestehen, bleibt ganz ihm überlassen. Wer möchte, trägt farbige Seidenknoten, um seine Manschetten zu schließen, ein anderer trägt lieber echte Steine. Wichtig ist allerdings immer, dass die Manschettenknöpfe zum Gesamtbild passen. Sind in den Knöpfen Steine oder Edelmetalle verarbeitet, dann sollte Farbe und Stil mit den anderen Accessoires wie Gürtel oder Uhr harmonieren.

Aufbewahrung von Manschettenknöpfen

Manschettenknöpfe sind ein besonderes Schmuckstück und sollten daher entsprechend aufbewahrt werden. Idealerweise geschieht dies in einer Designerschatulle in der Sie Ihre Uhren, Manschettenknöpfe und Ringe zeitgleich und formschön aufbewahren können. Wichtig bei einer Manschettenknopf-Schatulle ist, dass Sie Ihre Manschettenknöpfe und Ringe stecken können und nicht legen müssen – so haben Sie auf einen Blick Ihre Kollektion zur Hand, idealerweise bei geschlossener Box. Die Laraud et Fils Schmuckschatulle ist die einzige Aufbewahrungsmöglichkeit für Manschettenknöpfe, die all diese Vorteile kombiniert – formschönes Design, Aufbewahrung durch Stecken der Manschettenknöpfe und Platz für Uhren und Ringe.

Manschettenknöpfe: Schöne Designer-Manschettenknöpfe
4 (80%) 9 Artikel bewerten