Neuigkeiten

Trendige Männermode bis Größe XXL

Trendige Männermode bis Größe XXL
Männermode, Foto © MAXFX - Fotolia.com

So manche Vorurteile halten sich hartnäckig. Immer noch sind viele Frauen der Meinung, dass Männer weniger Wert auf Mode legen als Frauen. Sicherlich mag das auf manche Männer zutreffen, allerdings nimmt die Männermode durchaus bei vielen Männern einen hohen Stellenwert ein. Genauso wie auf ihre Kleidung achten modebewusste Männer auf ihr Aussehen. So ist es heutzutage keine Seltenheit mehr, dass Männer bei der Kosmetikerin anzutreffen sind – manikürte Fingernägel sind immer häufiger bei Männern zu sehen. Viele Männer müssen schon von Berufs wegen auf ihr Äußeres achten, interessieren sich aus diesem Grund für trendige Männermode, die angesagtesten Kollektionen. Ob allerdings der schicke Banker, den viele Frauen jeden Tag hinter dem Schalter bewundern, in seinen eigenen vier Wänden so modisch gestylt herumläuft, weiß wahrscheinlich nur seine Partnerin. Allerdings trifft das Klischee vom modischen Mann am Tag und dem Mann im Jogginganzug zu Hause sicherlich immer weniger zu.

Qualität muss sein

Viele Männer legen bei ihrer Kleidung Wert auf Qualität. Während Frauen doch eher einmal zu preisgünstigen Schnäppchen greifen, tun Männer dies zwar auch, lassen sich aber meist weniger vom Preis blenden. Für sie ist qualitativ hochwertiges Material oftmals ausschlaggebender als der Preis. Dies trifft im Übrigen nicht nur auf Herrenanzüge und Smokings zu, beim Kauf von Freizeitkleidung achten Männer durchaus auf Verarbeitung und Material. Häufig tragen Männer, die Wert auf Qualität legen, Markenware. Dies liegt nicht unbedingt immer daran, dass sie den Designer außerordentlich schätzen, sondern dass sie sich in dieser Kleidung einfach besonders wohlfühlen. Während Frauen auch unbequeme Kleidung in Kauf nehmen, um gut auszusehen, ist dies bei Männern seltener der Fall. Sie wollen sich in ihrer Kleidung angemessen bewegen können, möchten weder den ganzen Abend den Bauch einziehen noch darauf aufpassen, wie sie nun am dekorativsten auf dem Stuhl sitzen, so dass die Kleidung perfekt zur Geltung kommt.

Die Vielfalt der Männermode

In der Männermode gibt es genau wie in der Damenmode unendlich viel Auswahl, von Herrenabendmode wie Anzug, Smoking oder Frack bis hin zur Freizeitmode wie Jeans, Pullover, Hemden und T-Shirts gibt es für jeden Geschmack eine reichhaltige Auswahl. Neben Abendmode und Freizeitmode gibt es für Männer die so genannte Berufsmode. In vielen Berufen sind Anzug, Sakko, Hemd und Krawatte gefragt, während es in anderen Bereichen eher lässiger zugeht. Dort kommen Jeans, Hemden, Pullover und T-Shirts zum Einsatz. Kurze Hosen und Sandalen sollten eher dem Strand vorbehalten sein, also nur im Urlaub getragen werden. Weitere Zweige der Herrenmode sind Sportmode, Aktivmode und Bademode. Ob sportliche Shorts, Shirts, Jogginganzüge oder Mode für das Fitnesscenter, die Auswahl, nicht nur bekannter Marken, ist relativ groß.

Ein Smoking für alle Fälle

Oftmals stellt sich die Frage nach der passenden Garderobe bei Veranstaltungen. Nicht nur Frauen geraten da schnell ins Grübeln, auch Männer rätseln, was sie nun am besten tragen. Relativ problemlos gestaltet sich die Kleiderordnung, wenn es sich um eine Smoking Veranstaltung handelt, gibt es keine Ausnahmen, muss es Smoking sein. Wer keinen in seinem Kleiderschrank hat oder feststellt, oh, der Smoking ist im Schrank irgendwie eingegangen, schaut ganz einfach bei einem Smoking Verleih vorbei. In einem klassischen schwarzen Smoking ist Mann bei jedem Fest vollendet gekleidet. Wer es etwas modischer mag, kann sich für einen mitternachtsblauen oder dunkelgrünen Smoking entscheiden.

Hochzeitsmode für den Mann

Was trägt Mann nun aber bei einer Hochzeit? Ob nun als Bräutigam oder Gast, im Cutaway werden wohl die wenigsten Männer zu einer Hochzeit erscheinen. Meist sind immer noch Anzug, Hemd und Krawatte gefragt, wobei der Anzug nicht zwingend schwarz sein muss. Schließlich geht es ja um eine Hochzeit, nicht um eine Beerdigung. Zur Hochzeitsmode gehört neben dem besonderen Kleid für die Frau und dem Anzug für den Mann alles rund um diesen festlichen Tag. Passende Schuhe, Blumenschmuck und Schleier, sowie die Trauringe. Damit an diesem speziellen Tag alles erstklassig zusammenpasst, gibt es mittlerweile unzählige Shops für Hochzeitsmode, so dass mit Sicherheit jeder die brillanteste Hochzeitsmode findet. Das gilt natürlich nicht nur für das Brautpaar selbst, auch die Gäste können online in einer Hochzeits-Boutique im Internet stöbern, sich die passende Festtagsmode aus dem großen Angebot aussuchen.

XL Bekleidung oder XXL Mode, Männermode in Übergrößen

Viele mollige Menschen gehen nicht gerne neue Kleidung kaufen. Oftmals sind die vorrätigen Kollektionen an XXL Bekleidung begrenzt, die Verkäuferinnen sind meist alle rank und schlank. Das grelle Neonlicht in den Umkleidekabinen lädt nicht gerade zur Anprobe der neuen Männermode ein. Ein Einkauf im Internet wird dagegen zum reinen Vergnügen. Einfach einen online Shop für XXL Mode aussuchen, die neusten Trends anschauen und bestellen. Modische XXL Bekleidung ist heute schließlich in zahlreichen Variationen erhältlich. Ob Hosen, Jacken, Jeans, Pullover, ja, selbst festliche Männermode ist in großen Größen vorrätig.

Tipps zum modischen Einkauf

Bei kurzen Beinen: Männer mit kürzeren Beinen sollten lange Oberteile, die über dem Hosenbund getragen werden, möglichst vermeiden. So wirken die Beine noch kürzer. Besser ist es, T-Shirts und Hemden locker in die Hose zu stecken. Kräftige Farb-Kontraste sollten nach Möglichkeit nicht gewählt werden. Sie unterteilen den Körper optisch, betonen so die Proportionen. Damit die Beine optisch länger wirken, sollten Hosen mit Waschungen und Strukturen in Längsrichtung bevorzugt werden.

Bei langen Beinen: Männer mit langen Beinen können sich im Prinzip für fast alles entscheiden. Allerdings sollten sie vermeiden, die Oberteile wie Hemd oder Shirt in der Hose zu tragen, da dies die Beine noch länger wirken lässt. Besser ist es, das Hemd lässig über die Hose fallen zu lassen.

Bei einer kräftigen Nacken- und Halspartie: Männer mit einer kräftigeren Hals- und Nackenpartie sollten Oberteile mit V-Ausschnitt bevorzugen. Bei Shirts mit Knopfleisten sollten die Knopfleisten immer geöffnet werden. Gleiches gilt für Troyer und Jacken: Reißverschlüsse öffnen. Beim Hemdenkauf ist es ratsam, die Kragenweite eine Nummer größer zu wählen und zum Hemd eine eher schmale Krawatte zu kombinieren. T-Shirts mit Rundhals-Ausschnitt und Rollis sind bei einer kräftigeren Hals- und Nackenpartie tabu.

Bei etwas Bauchansatz: Um einen leichten Bauchansatz zu kaschieren, sind enge Shirts und Pullover möglichst zu vermeiden. Figurfreundlicher zeigen sich Shirts und Hemden, die locker den Bauch umspielen.

Jeans gehören in jeden Kleiderschrank: Der Klassiker schlechthin gehört selbstverständlich zur Männermode dazu. Neben klassischen Jeansfarben wie Dunkelblau und Schwarz ist der Modeklassiker heute in vielen verschiedenen Farben und Formen erhältlich. Je nach Wunsch sollte sich Mann ein paar verschiedene Jeans zulegen.

Pflege-Hinweise für Jeans: Hat Mann erst einmal die passende Jeans gefunden, will er sie möglichst eine Zeit lang tragen. Um länger Freude an der neuen Jeans zu haben, ist es ratsam, beim Waschen einige Tipps zu beachten:

  • Jeans vor dem Waschen immer auf links drehen und möglichst nicht heißer als 40 Grad waschen.
  • Selbst wenn viele Jeans mittlerweile durchaus Trockner geeignet sind, auf der Wäscheleine fühlen sich Jeans immer noch am wohlsten.
  • Am besten werden Jeans mit Flüssigwaschmittel gewaschen. Das vermeidet weiße Pulverrückstände.
  • Die ersten beiden Male, besser sogar die ersten drei Mal empfiehlt es sich, neue Jeans separat zu waschen. So wird das Abfärben auf andere Kleidungsstücke vermieden.

Die Basis für den Mann

Eine gewisse Grundausstattung gehört in jeden Kleiderschrank, um für alle Fälle gerüstet zu sein. So findet jeder Mann schnell das Passende zum Anziehen und ist, je nach Anlass, perfekt gekleidet. Natürlich wird nur eine Basisgarderobe vorgestellt, die je nach Geschmack und Bedarf abgeändert und erweitert werden kann.

Hosen

2 Jeans: Eine Jeans sollte eher zeitlos sein, während die andere ruhig dem Modediktat unterworfen sein kann.
2 Hosen: Eine Hose sollte aus einem etwas derberen Stoff sein, die andere eher eine Hose, die zu einem etwas festlicheren Anlass getragen werden kann.

Oberteile

7 Hemden (mindestens für jeden Wochentag eines): Junggesellen bevorzugen wahrscheinlich weiß und schwarz, um später weniger Probleme beim Waschen zu haben. Welche Farbe die Hemden haben, bleibt also dem persönlichen Geschmack überlassen. Wer allerdings eine Vorliebe für schrille Farben hat, sollte wenigstens eine gewisse Anzahl Hemden in einer Unifarbe wählen.

2-3 Pullover: Die Pullover sollten eher klassisch, in einer gedeckten Farbe sein. Auch eine Polo Variante mit Reißverschluss passt gut dazu.

1 Anzug: Mindestens ein dunkler Anzug gehört zur Grundausstattung. Besser wären zwei Anzüge, einer mit zusätzlicher Weste.
2 Sakkos: Ein unifarbenes Sakko und ein sportliches Sakko sollten bei der Basisausstattung dabei sein.
Krawatten: Sie sollten zu Anzug und Hemden passen.

Jacken: Eine legere Jacke wie beispielsweise eine Lederjacke und ein warmer Mantel für den Winter.

7 T-Shirts: Mindestes ein Shirt sollte weiß sein, die anderen ganz nach Geschmack.

7 x Unterwäsche und Strümpfe: Unterwäsche und Strümpfe sollten für mindestens eine Woche ausreichen.

3 Paar Schuhe: Ein paar elegante schwarze Schuhe (sollten zum Anzug passen), ein paar braune Schnürer und ein Paar Schuhe für die Freizeit.

Ergänzt wird die Basisgarderobe durch Gürtel, Handschuhe, Schal und Accessoires.

Wer für die Aufstockung seiner Basisgarderobe Anregungen sucht, findet sicherlich viele News in Zeitschriften und Magazinen speziell für Männer. In Sachen exklusiver Männermode, junger Mode und erotischer Herrenmode bieten trendy Magazine wertvolle Tipps und Tricks für ausgefallene Männermode. Wer in einschlägigen Magazinen nicht fündig wird, sucht sich seine Infos einfach im World Wide Web.

Mögliche Fehlerquellen

Wir alle machen in der Mode Fehler, kleiden uns mal völlig unpassend. Aber einige Dinge die Männer in Sachen Mode falsch machen können sind geradezu unverzeihlich. Wenn Sie in Mode-Dingen nicht in den berühmten Fettnapf treten möchten, sollten Sie Ihren Verstand einschalten und die folgenden fünf einfachen Regeln beachten.

Werfen Sie die neunen supercoolen Krawatten weg! OK, ein oder zwei verrückte Krawatten sind OK, wenn Sie mal eine feucht-fröhliche Party mit Freunden unternehmen oder zu Halloween weggehen. Aber lassen Sie etwas Gnade Ihren Mitmenschen gegenüber walten und verschonen Sie andere mit solch einer flippigen Krawatte. Es sind wirklich nur ein paar einzelne Menschen die solch eine Krawatte noch lustig finden. Tragen Sie lieber eine neutrale Krawatte, damit kommen Sie in jeden Fall viel besser an. Krawatten kaufen Sie online auf www.krawatten.com.
Tragen Sie nie, wirklich niemals Socken in Sandalen! Das ist absolut unmöglich. Also bitte, liebe Herren! Ersparen Sie sich und uns diese Peinlichkeit, die Kombination Socken und Sandalen ist lächerlich! Wenn Sie albern aussehen wollen, können Sie diese Kombination natürlich tragen. Aber sagen Sie nicht, ich hätte Sie nicht gewarnt! Außerdem sind Sandalen nicht fürs Büro geeignet. Besser sind Sie im Urlaub oder am Strand aufgehoben.

Vergleichen Sie immer Ihre Socken mit Ihrem Anzug. Beides sollte zusammen passen. Die Grundregel lautet: der Anzug entscheidet welche Socken Sie tragen. Zwei Beispiele: wenn Sie einen marinefarbenen Anzug und schwarze Schuhe tragen, sollten Sie die Socken in Marine wählen. Wenn Sie einen hellen Anzug tragen, sollten Ihre Socken einen Ton dunkler sein als der Anzug, aber ungefähr einen Ton heller als Ihre Schuhe. Zu kompliziert? Aber nein! Sie werden sich an diese einfache Regel ganz schnell gewöhnen.
Vermeiden Sie Kleidung mit sichtbaren, auffälligen Designer-Labels. Oder wollen Sie eine wandelnde Werbetafel sein? Wenn Sie Garderobe mit auffälligen Designer-Labels tragen, lassen Sie andere auf den ersten Blick wissen, dass Sie viel Geld für Ihre Kleidung ausgeben. Das wirkt alles andere als bescheiden. Natürlich dürfen Sie Designer-Kleidung tragen, beachten Sie aber, dass das Label nicht zu auffällig präsentiert wird. Ganz nach der Devise: weniger ist mehr.

Lassen Sie Ihren Anzug von einen erfahrenen Schneider ändern. Nicht jeder gekaufte Anzug passt perfekt zu Ihrem Körper, auch dann nicht, wenn Sie die für Sie passende Größe gekauft haben. Oft ist die Hose zu lang, muss gekürzt werden. Oder der Anzug ist unter den Arm zu weit. Solche Änderungen sind möglich, wenn Sie einen Schneider zu Rate ziehen. Lassen Sie also Ihren Anzug durch einen Schneider genau Ihren Körper anpassen.

Das waren die fünf wichtigsten Punkte in Sachen Männer-Mode. Wenn Sie diese Tipps beherzigen, sind Sie immer elegant und gut angezogen. Männermode kaufen: Trendige Männermode und Männermode XXL.

Mode für den Herbst – speziell für Männer

Wenn sich die Blätter an den Bäumen langsam bunt färben, wenn die Tage kürzer werden und es abends wieder kühler wird, verabschiedet sich der Sommer langsam aber sicher und wir gehen auf den Herbst zu. Somit sollten Sie sich Gedanken machen, welche Garderobe Sie für den Herbst brauchen.

Zeitlos, immer elegant sind Männer mit einem schlichten Blazer gekleidet. In einen Blazer wird es Ihnen nicht kalt werden wenn der Herbstwind um die Ecken bläst. Blazer sind enorm vielseitig einsetzbar. Egal ob im Büro zur eleganten Hose oder in der Freizeit zur saloppen Jeans – mit einem Blazer sind Sie immer korrekt angezogen.

Zum Glück haben schon etliche Männer Ihren Anorak gegen einen chicen Blazer eingetauscht – und die Frauen freut das natürlich sehr! Ein Mann mit einem Anorak ist einfach ein schrecklicher Anblick – zumindest wenn der Anorak nicht zum Sport getragen wird. Ein Anorak ist absolut nicht aktuell und wirklich nur etwas, wenn Sie zum Abfahrtslauf oder zum Langlauf gehen. Zu einer Wandertour ist er gerade noch akzeptabel – aber für die Stadt oder fürs Büro sollten Sie ihn lieber im Schrank lassen. Mit einem Blazer dagegen sind Sie immer gut angezogen: egal ob am Tag im Büro, nach er Arbeit oder wenn Sie abends weg gehen wollen.

Ein weiteres Basis-Teil, was Sie unbedingt haben sollten, ist ein einfaches gestreiftes Hemd. Gestreifte Hemden kommen eigentlich nie aus der Mode, sind zeitlos und immer elegant. Genau wie mit einem Blazer machen Sie mit einem gestreiften Hemd nichts falsch. Gestreifte Hemden bekommen Sie in allen möglichen Farb-Kombinationen. Gehen Sie doch mal in ein Modehaus oder in ein großes Warenhaus, schauen Sie sich um. Sie werden feststellen, dass Sie vor lauter verschiedenen Hemden-Modellen gar nicht wissen, was Sie kaufen sollen. Von den Farben her dürfen Sie ruhig einmal etwas mutiger sein. Ist der Blazer in einer dezenten, dunklen Farbe passt eigentlich fast jedes Hemd farblich dazu.

Manche Männer mögen Krawatten, andere hassen sie geradezu, aber es gibt eben Situationen da werden Sie eine Krawatte gebrauchen. Legen Sie sich für diese Fälle eine möglichst neutrale Krawatte zu. Tragen Sie eher unifarbene Hemden, darf die Krawatte gern leicht gestreift sein oder ein anderes dezentes Muster haben. Tragen Sie dagegen meist gestreifte oder karierte Hemden, sollte Ihre Krawatte ohne jegliche Muster sein. Ganz wichtig: Bitte entscheiden Sie sich nicht für diese modernen Spaß-Krawatten! Diese Exemplare sind allenfalls für einen Abend mit sehr guten Kumpels geeignet. Oder für den Fasching. Tragen Sie solche Teile niemals im Alltag, schon gar nicht im Büro!

Für den Herbst brauchen Sie ein paar passende Schuhe. Diese sollten vorzugsweise aus einen Material bestehen, welches Wasser nicht gleich durchlässt. Echtes Leder ist der Vorreiter. Abstand sollten Sie im Herbst von Schuhen aus Leinen oder Baumwolle nehmen. Diese sind sowieso nur für die Freizeit akzeptabel – aber im Herbst werden Sie darin ganz schnell nasse Füße bekommen. Ein kleiner Tipp: besprühen Sie Ihre Schuhe mit einem guten Imprägnierspray – macht Ihnen ein herbstlicher Regenguss nichts aus.

So gekleidet können Sie modebewusst den Herbst entgegentreten.

Liebe Herren: betrachten Sie sich immer im Spiegel bevor Sie das Haus verlassen. Schauen Sie genau darauf, ob Ihre Garderobe zusammenpasst. Auf scheinbare Kleinigkeiten wie Ihre Socken sollten Sie achten. Tennissocken zum Anzug getragen sehen einfach übel aus. Wenn die Hose farblich nicht zu den Schuhen passt, ist das kein schöner Anblick. Männermode, Mode für Männer.

Trendige Männermode bis Größe XXL
4 (80%) 6 Artikel bewerten