Neuigkeiten

Reinigungstipps gegen hartnäckige Flecken auf der Kleidung

Reinigungstipps gegen hartnäckige Flecken auf der Kleidung

Wer kennt nicht das große Pech: Man ist mit einem schönen neuen Kleid auf einer Party und prompt bekommt man ein Rotwein-Glas auf den Rock gekippt… Das ist natürlich besonders ärgerlich, da Rotwein bekanntermaßen sehr schwer herauszuwaschen ist. Doch auch andere Verschmutzungen lassen sich nur schwer aus der Kleidung entfernen: Blutflecken, Grasflecken oder Fett sind bekannte Übeltäter, die der normale Waschmaschinengang nur selten entfernt. Doch die verschmutzten Textilien sind dadurch noch lange kein Fall für die Tonne! Mit unseren Reinigungstipps kannst auch du den hartnäckigen Flecken den Kampf ansagen.

Mit Mineralwasser gegen die Flecken

Mineralwasser mit Kohlensäure ist ein beliebtes Hausmittel, wenn es um das Einweichen und Entfernen von starken Flecken auf Textilien geht. Frische Rotweinflecken sollten beispielsweise mit Mineralwasser ausgewaschen werden. Nach einem Standard-Waschgang sollte die Kleidung wieder strahlen. Doch kohlensäurehaltiges Wasser hilft auch bei anderen Flecken: Insbesondere bei Verschmutzungen durch Blut oder Kaffee. Doch Vorsicht beim Entfernen von Blutflecken: Hier sollte man lediglich kaltes Wasser verwenden, da warmes Wasser das Blut schneller gerinnen – also dicker – werden lässt.

Backpulver hilft gegen Schmutz

Ein weiteres Hausmittel gegen Flecken, das wohl die meisten in der Küche stehen haben, ist Backpulver. Das Pulver kann auf noch frische, feuchte Flecken gestreut werden, damit die Flüssigkeit aufgesaugt wird. Nach einer Einwirkzeit von 20-30 Minuten kann das Pulvergemisch dann herausgebürstet werden. Backpulver kann ebenfalls bei Rotweinflecken, oder Verunreinigungen durch Kaffee oder Blut helfen. Zudem ist Backpulver auch wirksam gegen Fett. Bei fettigen Verunreinigungen sollte das Pulver großzügig über die betroffenen Stellen gegeben werden und mindestens eine Stunde einwirken.

Verdünnter Essig gegen Grasflecken

Essig oder Essigessenz kann ebenfalls dabei helfen besonders hartnäckige Flecken zu beseitigen. Essig ist eine recht aggressive Säure und hilft daher auch bei Grasflecken oder Flecken, die durch frische Farbe verursacht wurden, zu entfernen. Aber hierbei ist auch ein wenig Vorsicht geboten: Essig sollte stets mit Wasser verdünnt werden, da ansonsten empfindliche Textilien schnell beschädigt werden können

Fleckenteufel & Co. vom Drogeriemarkt

Sollten die bewährten Hausmittel nicht helfen, kann der Gang zum Drogeriemarkt ganz hilfreich sein. So finden sich beispielsweise im Rossmann Blätterkatalog einige Angebote zur effektiven Entfernung von hartnäckigen Flecken. Bei den meisten Produkten handelt es sich dabei um Bleichmittel auf Sauerstoffbasis, die einerseits sehr wirksam, aber andererseits auch sehr aggressiv für Haut und Textilien sind. Daher sollte man vor jeder Anwendung genau prüfen, ob das gewählte Produkt auch für den Anwendungsfall, bzw. für die betroffenen Textilien, das richtige ist. Und selbstverständlich sollte man ebenso bei der Anwendung vorsichtig umgehen, da derartige Bleichmittel Haut und Augen reizen können.

Reinigungstipps gegen hartnäckige Flecken auf der Kleidung
4 (80%) 16 Artikel bewerten