Neuigkeiten

Boots: Buffalo-Boots, Boots Stiefel und Biker-Boots

Boots: Buffalo-Boots, Boots Stiefel und Biker-Boots
Schuhe, Foto: Irina Fischer - Fotolia.com

Boots sind auf jeden Fall dabei. Die Rede ist von der aktuellen Schuhmode. Die Ankle Boots, knöchelhohe Stiefel, sind die Hingucker an den Füßen, die Frau unbedingt im Schuhschrank haben sollte. Egal in welchen Farben und aus welchen Materialien: Ankle Boots sind ein Must-Have. Getragen werden können sie zu fast jedem Outfit. Ob zu Jeans, Leggings oder zum Minikleid, Ankle Boots machen immer eine gute Figur. Die knappen Stiefel verströmen raffinierte Eleganz und Sexappeal und sind deshalb in diesem Herbst und Winter ganz vorne mit dabei. Bestellen kann man die trendigen Ankle-Boots beispielsweise bei http://www.zalando.de/damenschuhe-ankle-boots/.

Sie sind besonders im Winter beliebt: die Moonboots. Manch einer liebt sie heiß und innig. Andere wiederum würden Moonboots niemals tragen. Das liegt nicht zuletzt an ihrem Aussehen. Moonboots erinnern mit ihrer klobigen und unförmigen Art stark an die Schuhe der Astronauten bei der ersten Mondlandung. Elegantes Gehen ist bei diesen Stiefeln Fehlanzeige. Genau wie einst die Astronauten stapft man eher, als dass man normal gehen kann. Liebhabern von Moonboots macht das allerdings gar nichts aus. Sie lieben diese Stiefel, da es in ihnen fast unmöglich ist, kalte Füße zu bekommen.

Ist es im Winter klirrend kalt, sind Moon Boots eine wundervolle Lösung, um der Kälte zu trotzen. Warm eingepackt kann man so lange Schneespaziergänge nicht nur überstehen, sondern genießen. Übrigens sind die Moon Boots mittlerweile in einer unzähligen Farbenvielfalt erhältlich, so dass wohl jeder seine Moon Boots finden kann. Wer es noch auffälliger möchte, trägt die Moonboots in felligem Yeti-Design, zeigt sich damit von seiner lässigen Seite. Kaum sind die Moonboots der 70er Jahre wieder erhältlich, sieht man sie schon wieder auf den Straßen. Denn zu den „alten“ Liebhabern von damals sind nun viele neue Anhänger dieser wärmenden Boots dazu gekommen.

In dieser Herbst- Wintersaison sieht man Boots, wohin man schaut. Neben den trendigen Ankle Boots und den wärmenden Moon Boots hat sich in dieser Saison ein „alter“ Trend wieder durchgesetzt. Die Biker Boots sind wieder da. Bikerboots sind vorne rund, haben über dem Spann die typische Bikerschnalle und oben am Schaftende noch einmal eine. Wer modisch up to date sein will, muss diese Boots einfach haben. Waren es früher die Blümchenkleider, zu denen die Bikerboots kombiniert wurden, sind es heute zwar noch flatternde Kleider, aber auch Jeans oder Leggings, zu denen die schweren Stiefel getragen werden.

Noch eines hat sich im Gegensatz zu den früheren Bikerboots-Trends geändert. Gab es die klobigen Stiefel ehemals meist in schwarz oder braun, kommen sie heute im knallbunten Aussehen daher. So kann jeder sein Lieblings-Outfit kombinieren und die Boots in der Farbe auswählen, die am besten gefällt. Bikerboots gibt es heute für Damen und Herren. Erhältlich sind die begehrten Stiefel beispielweise bei http://www.imwalking.de/ oder http://www.cowboystiefel-shop.de/. Es gibt sie in vielen verschiedenen Ledervarianten und Farben.

Wer jetzt immer noch nicht weiß, was Bikerboots sind, sollte diese auf gar keinen Fall mit Cowboyboots verwechseln. Cowboyboots und Biker Boots unterscheiden sich in wesentlichen Details voneinander. Ursprünglich waren Biker Boots dazu gedacht, dem Biker auf dem Motorrad den optimalen Schutz zu gewähren. Meist waren die Boots in Schwarz erhältlich und sahen neben ihrer Funktionalität noch gut aus. Und bequem waren sie obendrein.

Die Cowboy Boots hingegen waren, wie der Name schon sagt, in erster Linie für die Cowboys im Wilden Westen gedacht. Die heute erhältlichen Cowboy Boots sind meist wadenhoch und die spitz zulaufende Schuhspitze unterscheidet sich wesentlich von den Biker Boots. Denn bei diesen ist die Schuhspitze rund. Allerdings sind die Cowboyboots heute nicht mehr schlicht gehalten. Gerade die Cowboyboots für Damen überzeugen durch viele neckische Details.

Ein anderer Boot und diesmal ausschließlich ein Boot für Herren ist der Chelsea Boot. Chelsea Boots sind Herren Stiefel, bei denen der Schaft über den Knöchel reicht. Charakteristisch für Chelsea Boots sind die beiden Gummibandeinsätze, die sich rechts und links vom Fußgelenk befinden. Dank dieser Einsätze ist das An- und Ausziehen der Boots sehr komfortabel, denn es lässt sich schnell hinein- oder hinausschlüpfen.

Übrigens waren die Chelsea Boots bereits in den sechziger Jahren unter dem Begriff Beatle-Boot populär. Heute sind sie nach wie vor gefragte Schuhmodelle und bei den modebewussten Herren unbedingt ein Thema. Die Chelsea Boots kommen in ganz unterschiedlichen Varianten daher. Ob elegant, aus weichem Leder, in sportlichem Velours oder rustikal, das vielfältige Angebot macht die Wahl des Chelsea Boots nicht gerade leicht.

Bei dieser großartigen Schuhauswahl kann die Herbst-Wintersaison 2009/2010 kommen. Der Schuhhandel ist jedenfalls gerüstet. Und nun sind Sie dran. Welche Boots dürfen es denn sein?

Ursprünglich wurden Stiefel einmal dafür geschaffen, die Füße des Trägers bei nassen und kalten Wetter zu schützen. Stiefel galten lange Zeit ebenso als Arbeitsschuhe und hatten die Attribute „derb“ und „unförmig“. Jedoch haben sich diese Zeiten schon lange geändert. Stiefel werden nicht mehr nur im Winter angezogen wenn es stürmt und schneit. Immer mehr Frauen tragen Stiefel im Frühling oder im Sommer, wenn die Sonne vom Himmel brennt.
Es ist einfach eine Frage der Mode, wie so vieles im Leben. Im Moment ist es total angesagt zu einem kurzen Kleid ein Paar Cowboystiefel zu kombinieren. Auch ist es der letzte Schrei zu kurzen Shorts im Sommer Winterstiefel zu tragen. Fragen Sie mich nicht warum das so ist. Es ist eben Mode und wer möchte nicht modisch gekleidet sein?

Allerdings würde ich mir schon überlegen ob ich mitten im Sommer dicke Winterstiefel tragen würde. Allein der Gedanke daran wie die Füße in diesen Schuhen bei hohen Temperaturen schwitzen lässt mich davon absehen. Nun ja, wem es gefällt und wer es mag der soll es eben tragen.

Eher würde ich ein Paar leichte, dünne Sommerstiefel empfehlen. Sie sehen sexy aus und lassen sich gut zu knappen Ledershorts kombinieren. Sie sind in den klassischen Farben schwarz, rot und weiß erhältlich und passen zu fast jeder Kleidung.

Cowboy-Stiefel wurden ursprünglich in Amerika auf Farmen getragen. Sie galten früher als reine Arbeitsstiefel. Dem ist schon lange nicht mehr so. Cowboystiefel lassen sich super zum Sommerkleid oder zur Jeans kombinieren. Wer mag kann diese Stiefel noch mit angesagten Stiefel-Ketten verzieren.

Natürlich gibt es Frauen die in Berufen arbeiten, wo sie zwingend Arbeitsstiefel tragen müssen. Hier gilt genau die Empfehlung wie für Stiefel mit edlerem Aussehen: eine gute Passform ist das allerwichtigste. Wenn ein Schuh drückt oder irgendwo scheuert, trägt man ihn nicht und die Ausgabe dafür war schlichtweg umsonst. Boots-Shop: Buffalo-Boots, Boots Stiefel und Biker-Boots.

Modische Cowboy-Boots

Vorsicht: der wilde Westen kommt! Cowboy-Boots sind in dieser Saison angesagt wie nie. Jeder der modisch die Nase vorn haben möchte muss in diesem Jahr Cowboy-Stiefel tragen!

Ursprünglich waren Cowboy-Boots nur für Männer gedacht, aber längst tragen die Frauen diese Stiefel ebenso gern. Cowboy-Boots werden nicht mehr nur in der Country- und Western-Musik-Szene getragen, sondern von allen die modisch up to date sein wollen. Cowboy-Boots gibt es zu ganz unterschiedlichen Preisen – von 50 Euro bis hin zu mehreren hundert Euro. Es kommt ganz darauf an aus welchem Material sie gefertigt wurden. Kaum zu glauben aber wahr: In einigen Gegenden gelten Cowboy-Boots bereits als ein Status-Symbol.

Cowboy-Boots gibt es aus ganz unterschiedlichen Leder-Arten. Manche sind zudem bestickt und werden von Perlen oder Edelsteinen geziert. Ja, es gibt sogar Cowboy-Boots welche mit Diamanten oder mit Gold besetzt sind! Solche Cowboy-Boots erfordern eine lange Herstellungszeit und kosten dementsprechend viel Geld.

Cowboy-Boots haben ihren Ursprung in der Zeit des amerikanischen Bürgerkrieges. Viele Soldaten wurden zu dieser Zeit zu Cowboys und trugen Cowboy-Boots. Damals gehörten Sie einfach zur ganz normalen Arbeitsbekleidung dazu. Sie hatten aus praktischen Gründen eine abgerundete Spitze. Aber diese Zeiten sind schon lang vorbei und der Cowboy-Stiefel ist aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken. Heute sieht man fast immer Cowboy-Boots mit vorn zulaufender Schuhspitze.

Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Cowboy-Boots machen diese Stiefel so beliebt. Sie können Cowboy-Boots zu Jeans und Shirt tragen und sind so für die Freizeit bestens angezogen. Aber Sie können Cowboy-Boots zum edlen Abendkleid oder schicken Smoking kombinieren – und werden dabei alle Blicke auf sich ziehen – garantiert!

Wer modisch noch einen Tick weiter gehen möchte, der kann zu seinen Cowboy-Boots modische Stiefelketten tragen. Diese Accessoires setzen selbst ganz schlichte Cowboy-Boots ins rechte Licht. Sie sehen, es muss nicht unbedingt sein das Sie mehrere hundert Euro für diese Schuhe ausgeben. Es braucht nur etwa Phantasie und Sie können schlichte Cowboy-Boots wunderbar aufpeppen.

Slouch-Boots – der neueste Hit für Damen

Slouch-Boots sind ideal für die Freizeit. Sie sind bequem, modern und top angesagt in dieser Saison. Aber nicht nur die Damen können sich an diesen Schuhwerk erfreuen – für die Männer sind entsprechende Stiefel zu haben.

Es ist aber gar nicht so einfach solch einen Slouch-Boots zu kaufen. Wie beim Kauf von anderen Schuhen gibt es bei diesem Stiefel-Kauf Einiges zu beachten. Vielleicht haben Sie sich ja bereits über Slouch-Boots im Internet informiert oder Sie waren bereits in einen Shop. Vielleicht haben Sie sich schon informiert, wie andere Käufer die verschiedenen Stiefel bewertet haben. Nun, solche Rezensionen können hilfreich sein, aber sie können einen ganz schön verwirren. Denn es kann sein, das Ihnen genau der Stiefel absolut zusagt, den eine andere Käuferin als sehr schlecht bewertet hat.

Slouch-Boots – einige Tipps zum Kombinieren

Slouch-Boots, gerne im Cowboy-Look, sind in dieser Saison der Hit. Kombiniert mit kurzen Röcken sieht diese Schuhmode absolut weiblich und sexy aus. Slouch-Boots aus Velours-Leder passen sehr gut zu eng geschnittenen Jeans. Dazu noch ein passendes Oberteil in Rosa-Tönen – und Ihr Outfit ist perfekt. Oder wie wäre es mit einer Rüschenbluse in unschuldigen weiß kombiniert zu Jeans und Slouch-Boots? Rüschen und Falten sind in diesen Winter total hip. Die Farben variieren von weiß, hellen Rosa- und Lila-Tönen bis hin zu knalligen Farben. Tragen Sie das was Ihnen gefällt du was vom Stil her zu Ihnen passt.

Lässige Western-Boots haben verschieden hohe Absätze und verschieden hohe Schafthöhen. Schauen Sie selbst in welchen Stiefeln Sie am besten laufen können. Einige Frauen bevorzugen flache Stiefel, während für andere ein Absatz unbedingt dazu gehört. Beachten Sie die Schaftweite. Ein Problem von Frauen mit etwas kräftigeren Waden ist, das oftmals der Schaft des Stiefels viel zu eng ist. Einige Hersteller haben deshalb einen dehnbaren Schaft entwickelt, der diesen Problem Rechnung trägt.

Welches Material bevorzugen Sie? Slouch-Boots gibt es aus echtem Leder oder Veloursleder. Auch Kunstleder-Stiefel sind erhältlich. Schuhe aus echtem Leder sind teurer als andere, dafür werden Sie sich in solchen Stiefeln absolut wohl fühlen.

Beachten Sie beim Kauf von Stiefeln, das Sie die richtige Größe kaufen. Stellen Sie sich in diesen Zusammenhang die Frage, wie oft Sie diese Schuhe tragen werden. Werden Sie viel mit den Stiefeln draußen in der Kälte unterwegs sein, so kann es sinnvoll sein, noch eine warme Fell-Einlegesohle einzulegen. Diesen Platz müssen Sie beim Kauf mit einkalkulieren. In den meisten Fachgeschäften können Sie probehalber eine Sohle in die Stiefel einlegen um so genau einschätzen zu können, ob Sie die richtige Größe gewählt haben.

Ausgefallene Boots – hohe Stiefel sind sexy und extrem feminin

Hohe Stiefel sind der Hit in dieser Saison, besonders für junge Mädchen. Gerade junge Mädchen tragen leidenschaftlich gerne ausgefallenen Stiefel. Wissen Sie, was es alles für Arten an Stiefeln gibt? Da sind zum einen die kniehohen Stiefel, die Stiefel welcher der Trägerin bis zur Wade reichen, Stiefel welche bis um Oberschenkel gehen und Stiefel welche sogar bis hoch zum Schritt reichen. Diese Stiefel sind ein reines Mode-Schuhwerk und sind dafür da, dass die Girls mit ihrem Sexappeal protzen können.

Kniehohe Stiefel sind sexy

Kniehohe Stiefel sind fast ein Muss für junge Mädchen in dieser Saison. Diese Stiefel sind absolut erotisch und verzaubern die Männer im Handumdrehen. Sie sind mit verschieden hohen Absätzen zu haben und zum Teil mit Schnallen oder kleinen Kettchen verziert. Manche sind zum schnüren und manche mit Reißverschluss zu verschließen.

Kniehohe Stiefel sind aber nicht nur elegant und sexy, sondern sie halten Ihre Beine schön warm. Darum sind sie optimal für den Winter geeignet. Mit diesen Boots werden Sie mit Sicherheit keine kalten Beine bekommen. Besonders bequem sind diese Stiefel zu tragen, wenn der Absatz nicht all zu hoch ist. Mit kniehohen Stiefeln werden Sie wie eine Diva auftreten und sich so fühlen!

Wadenhohe Stiefel – auch für Mädchen mit kräftigen Beine gut geeignet

Nicht jedes Mädchen hat die Beine dazu, um kniehohe Stiefel zu tragen. Für Girls mit etwas kräftigerer Wade sind Stiefel ideal, die nur bis zur Wade reichen. Je nach Lust und Laune lassen sich diese Stiefel zu langen oder zu kürzen Röcken kombinieren. Wadenhohe Stiefel gibt es mit einer ganz flachen Sohle oder mit Absätzen in verschiedenen Höhen. Genau wie die kniehohen Stiefel sind die wadenhohen Stiefel mit Reißverschluss, Schnürsenkel oder mit Schnallen erhältlich. Wadenhohe Stiefel sind in vielen Farben zu bekommen, wobei die dunkleren Farb-Töne dominieren.

Stiefel welche bis zum Oberschenkel reichen

Sehr angesagt in dieser Saison sind Stiefel, welche bis zum Oberschenkel reichen. Ganz klar, dazu braucht man optimal geformte Beine. Und wer die hat, der hat sicher schon ein Paar von diesen erotischen Stiefeln im Kleiderschrank. Immer mehr Frauen gönnen sich solche Stiefel, weil sie sich darin sehr sexy fühlen. Die Reaktionen der Männer bestätigen dies. Vor einiger Zeit trugen fast nur Prostituierte oder Bar-Damen diese hohen Stiefel. Aber inzwischen hat sich das grundlegend geändert und Stiefel die bis zum Oberschenkel reichen werden von Mädchen aller Gesellschaftsschichten getragen.

Ganz ausgefallen: Stiefel die bis zum Schritt gehen

Ganz klar: diese Stiefel gehören zu den erotischsten die es auf den Markt gibt. Sie verkörpern Sex und Lust pur und sind einfach absolut sinnlich und erotisch. Noch erotischer sind sie, wenn sie einen hohen Absatz besitzen und die Frau es versteht, mit diesen Stiefeln elegant zu laufen. Und was sind die beliebtesten Farben? Nun, am erotischsten werden diese Stiefel in den Farben schwarz oder rot empfunden. Diese Stiefel sind eher für den Abend gedacht, aber einige Mutige unter den Girls tragen Sie am Tag zum Stadtbummel. Mit diesen Stiefeln fällt man auf jeden Fall auf – nicht nur bei den Männern!

Schenkelhohe Schuhe und Stiefel – der neueste Trend

Welche Frau möchte nicht schön und begehrenswert aussehen? Frauen bemühen sich stets in Sachen Mode die Nase vorn zu haben und sind über jeden Trend informiert. Es geht aber nicht nur darum modisch gekleidet zu sein – das passende Outfit verleiht einer Frau Selbstbewusstsein. Perfekt gekleidet, so fühlen sich Frauen gleich viel besser und strahlen das aus.

Eine Möglichkeit um erotisch und sexy gekleidet zu sein sind schenkelhohe Stiefel oder Schuhe. Aus weichem Leder schmiegen sich diese Stiefel perfekt an die Beine der Trägerin an und verleihen ihr ein ganz besonderes Aussehen. Leider haben noch immer viele Frauen Bedenken solche Stiefel zu tragen. Warum ist das so? Nun, da schenkelhohe Stiefel sehr erotisch wirken befürchten viele Frauen eine negative Meinung von anderen Menschen. Tief in sich verspüren sie aber doch den Wunsch solch sexy Stiefel zu tragen. Kümmern Sie sich nicht um die Meinung von anderen Menschen! Schenkelhohe Stiefel betonen Ihre Weiblichkeit perfekt und das dürfen sie. Sie haben ein Recht darauf erotisch gekleidet zu sein. Halten Sie sich das immer wieder vor Augen und tragen Sie schenkelhohe Stiefel mit Selbstbewusstsein!

Schenkelhohe Stiefel gibt es in vielen Farb-Varianten. Schauen Sie sich doch einmal im Schuhgeschäft um – Sie werden dort diese Stiefel in Weiß, Rosa, Rot, Türkis und vielen anderen Farben finden. Natürlich sind schenkelhohe Stiefel in klassischem Schwarz erhältlich. Suchen Sie sich einfach die Farbe heraus die Ihnen gefällt und die zu Ihrer restlichen Garderobe passt.

Wo können Sie schenkelhohe Stiefel kaufen? Bei Ihrem nächsten Stadt-Bummel werden Sie sehen, dass es diese erotischen Stiefel in fast jedem Schuhgeschäft gibt. Bekannte große Kataloge haben schenkelhohe Stiefel in ihrem Programm. Sie können sich diese Schuhe ganz bequem online über das Internet bestellen. Wenn Sie Stiefel vor Ort kaufen, können Sie verschiedene Modelle und Größen ausprobieren und werden merken, welches Paar Ihnen gut passt und mit welchem Sie gut laufen können.

Boots: Buffalo-Boots, Boots Stiefel und Biker-Boots
3.83 (76.67%) 18 Artikel bewerten