Neuigkeiten

Als Mama schick unterwegs

Als Mama schick unterwegs

Welche junge Mama kennt es nicht? Früher immer schön gestylt, geschminkt und hübsch gekleidet aus dem Haus – jetzt schnell was übergezogen und raus mit dem Kind. Gleichzeitig fühlt man sich so aber nicht wohl. Im Spiegel erkennt man sich nicht so recht wieder, weiß aber auch nicht so recht, was ändern.

Natürlich hat eine junge Mama oft einige Kilos mehr drauf als früher. Nicht nur als Schwangerschafts-Mitbringsel, sondern auch, weil sie einfach weniger auf ihre Figur achtet. Dem Kind hinterher hechten, den ganzen Tag auf Achse und schon achtet man nicht mehr so darauf, was man isst, wieviel und wann. So kann es schon sein, dass erst abends so richtig genussvoll gegessen wird, wenn der Nachwuchs schläft. Und dann gerne kalorienreich und lecker. Macht ja auch nichts, denn als Mama leistet man viel und darf sich auch was gönnen! Aber wie kleidet man sich nun?

Ein neuer Look ist gefragt – was ziehe ich als junge Mama an?

Der alte Look von früher geht einfach nicht mehr – so ist das oft. Figurnahe Schnitte, schmale Jeans, Röcke und Kleider sind unpraktisch und unbequem. Auch hohe Schuhe machen nicht so viel Spaß – wer will schon mit Stöckelschuhen dem Kind auf dem Spielplatz hinterher jagen. Praktisch und bequem soll die Mode sein, aber halt auch schön und attraktiv.

Viele junge Mütter greifen deswegen zum Naheliegendsten: Zu Jogginghosen oder Leggings! Aber muss das sein? Dieser Einheitslook steht nicht allen gleich gut. Und sind wir doch ehrlich: Es hat was von Schlafanzug und gar nicht mehr aus dem Bett kommen. Dabei ist man als junge Mama doch sehr aktiv und dynamisch. Leider stehen Jogginghose und Co. heute aber gar nicht mehr so sehr fürs Sportlichsein und Aktivität, sondern eher für Bequemlichkeit und Chillen. Es ist eine relaxte Mode, wo nichts einengt und zwickt. Schön und gut – aber so muss man ja nicht rund um die Uhr gekleidet sein, oder?

Bequem, lässig, schick – Mode für Mütter

Es gibt doch viel mehr zwischen dem schmalen Kostümchen und der Leggings plus Hoodie! Natürlich muss man sich ein paar Gedanken machen, wie der Kleidungsstil für diesen neuen Lebensabschnitt nun aussehen soll, aber wirklich kompliziert ist es auch nicht.
Der Vorteil ist: Fühlt die Mama sich wohl in ihrer Haut, auch mit ein paar Pfunden mehr, ist sie auch den ganzen Tag über gut gelaunt und hat mehr Energie für den Nachwuchs.

Die Mode für junge Mütter mit kleinen Kindern muss in erster Linie bequem sein, keine Frage! Es gibt ja viele Abenteuer zu erleben. Etwa wenn man Ausflüge mit dem Bollerwagen unternimmt oder die Kids ihre ersten Fahrradttouren. Aber deswegen muss die Mode nicht aus total dehnbaren Stoffen wie Leggings bestehen, sondern kann auch eine Stretchjeans oder ein Jeansrock sein. Als Oberteil bitte nicht immer Streetwear wie ein Sweatshirt oder ein Hoodie: Strickpullover fühlen sich auch gut an und sind heute sehr pflegeleicht. In der Übergangszeit eigenen sich verschiedene Tops und T-Shirts mit hübschen Aufdrucken in bequemer Weite gut. Darüber trägt man je nach Wetterlage ein gut geschnittenes Damenhemd, das einen Blazer ersetzen kann.

Wer viel Zeit für Mode investieren kann, der wird sich natürlich auch einfach komplette neue Outfits kaufen. Wichtig ist, dass alles leicht und gut kombinierbar ist, denn natürlich soll morgens alles schnell zusammenstellbar sein. Es ist daher ein guter Tipp, sich auf die Grundfarben zu konzentrieren: Weiße und beige Blusen, Blau für alle Kleidungsstücke und dann einige Teile in den eigenen Lieblingsfarben und in Trendfarben dazu.

Manche Mamas entdecken jetzt erst so richtig ihre Weiblichkeit und tragen gerne Kleider in allen Variationen. Und diese sind natürlich sehr bequem! In jedem Fall sind Kleider eine schöne Abwechslung und tolle Alternative zu Leggings und co.

Mode für Mamas darf ruhig weiterhin jugendlich sein. Viele tragen jetzt sogar gerne kindliche Muster. Später können Mutter und Tochter auch im Partnerlook gehen. In jedem Fall sollte man mit Spaß und Freude diesen neuen Lebensabschnitt als Mama mit kleinen Kindern begehen und das darf sich auch in der Wahl schöner Kleidung zeigen!

Als Mama schick unterwegs
Artikel bewerten