Neuigkeiten

Die passende Kleidung für das Baby

Die passende Kleidung für das Baby

Die Frage nach der richtigen Kleidung für den Nachwuchs beschäftigt viele frisch gebackene Eltern. Ist mein Kind warm genug angezogen? Oder schwitzt es etwa? Für jede Jahreszeit will die richtige Kleidung gefunden werden.

Kleidung für den Winter

Gerade der Winter ist eine anspruchsvolle Jahreszeit, was die Kleidung angeht. Denn im Winter herrschen frostige Temperaturen und das Baby will gut eingepackt sein. Kleidungstechnisch am besten gegen den Winter gerüstet ist man mit dem Zwiebelschichtverfahren. Dabei werden dem Baby mehrere Schichten an Wäsche übereinander angezogen. Am besten startet man mit leichter Wäsche und lässt die Schichten dann dicker werden. Natürlich sollten es nicht so viele Schichten sein, dass sich das Baby kaum noch bewegen kann. Die Bequemlichkeit sollte durch die Kleidung nicht beeinflusst werden. Der Vorteil bei dem Schichtverfahren ist, dass das Baby ganz einfach um eine Schicht erleichtert oder ergänzt werden kann. Ob dem Kind zu warm oder zu kalt ist, lässt sich ganz einfach durch eine Nackenprobe feststellen. Denn dort lässt sich die Temperatur des Babys am besten messen. Da Babys ihre Hände und Füße noch nicht völlig aus eigener Kraft durchbluten können, fühlen sich diese schnell kalt an, auch wenn die Körpertemperatur normal ist. Fühlt man hingegen die Temperatur im Nacken, lässt sich besser überprüfen ob dem Kind warm oder kalt ist.

Kleidung für den Sommer

Etwas leichter fällt die Kleiderwahl meistens im Sommer. In der warmen Jahreszeit herrschen mildere Temperaturen, weshalb meistens ein Strampler oder ein Body als Bekleidung ausreicht. Aber auch ein leichtes Kleidchen bietet sich an, wenn es mal etwas schicker sein soll. Die Füßchen des Babys können dabei im Sommer ruhig frei bleiben. Sollte es doch etwas kühler werden, dann kann das Outfit einfach um einen leichten Pullover oder Socken ergänzt werden. Wichtig bei der Kleidung im Sommer ist, dass sie das Baby vor der Sonne schützt. Denn gerade im Babyalter ist die Haut noch sehr zart und empfindlich. Daher bietet sich eine Haube oder ein Hütchen an, um den Kopf vor der Sonne zu schützen. Wichtig ist es auch, für zusätzlichen Schutz an Sonnencreme zu denken.

Babykleidung tauschen

Babys wachsen wahnsinnig schnell, weshalb man ständig neue Kleidung braucht. Wer nicht immer in neue Outfits investieren möchte, für den sind Kleidertausch- Partys eine gute Möglichkeit. Dabei kann man neue Babykleidung erstehen und gleichzeitig die zu klein gewordenen Sachen eintauschen. Wer selbst eine Kleider– Party veranstalten möchte, der kann seine Gäste  mit kreativ gestalteten Karten locken, wie es sie etwa auf babykarten-paradies.de gibt. Wenn sich befreundete Mütter zum Kleidertausch treffen, hat nicht nur das Baby was davon, sondern auch die Eltern können sich auf einen geselligen Nachmittag freuen.

Die passende Kleidung für das Baby
4.8 (95.79%) 19 Artikel bewerten