Neuigkeiten

Mollige Damen in trendiger Mode

Mollige Damen in trendiger Mode

Kleidung ist mehr als nur eine wärmende Garderobe. Sie sollte immer auch Freude bereiten und den eigenen Stil unterstreichen. War es früher noch ein Kunststück als füllige Frau trendige Mode zu ergattern, ist heute die Auswahl facettenreich und anspruchsvoll. Schicke Damenmode in Übergröße und ein umwerfender Look schließen sich nicht aus. Dennoch sollten einige Tipps beachtet werden.

Attraktive Mode stärkt das Selbstbewusstsein

Ein Glück – Modetrends machen auch vor Größe 42 keinen Halt. Viele Kollektionen beinhalten heute auch Mode für Frauen, die etwas mehr auf den Hüften haben. Dennoch kleidet eine Frau mit fülliger Figur nicht alles gleichermaßen gut. Am einfachsten gelingt ein traumhafter Look, wenn die Problemzonen nicht in den Vordergrund gestellt werden, sondern vielmehr die vorteilhaften Körperpartien. So kann beispielsweise ein schönes Dekolleté ein echter Blickfang sein, die kräftigeren Oberschenkel verschwinden indes hinter einer fließend fallenden langen Tunika.

Problemzonen kaschieren, vorteilhafte Körperpartien betonen

Keine Frau muss sich hinter ihrer Konfektionsgröße verstecken. Stattdessen lohnt es sich auch als mollige Frau die eigenen Kurven dezent aber gekonnt in Szene zu setzen und die feminine Seite zu betonen. Das beginnt bei der Freizeitmode, reicht über das Bürooutfit und die alternative Mode bis hin zur eleganten Abendgarderobe. Hilfreich für die richtige Wahl der Damenmode ist es zu wissen, welche Körperform man besitzt. Je nach Figurtyp steht jeder Frau eine große Auswahl attraktiver Damenmode zur Verfügung, wie es beispielsweise die Firma WITT WEIDEN immer wieder unter Beweis stellt. Eine klassische X-Figur etwa eignet sich für fast alle Outfits, die Taille sollte dabei betont werden. Helle gemusterte Oberteile und dunkle Hosen oder Röcke kombinieren Frauen mit einer typischen A-Körperform (schmalen Schultern und breite Hüfte). Der eher maskulin wirkendende H-Typ verzichtet besser auf taillierte Oberteile und greift auch als füllige Frau auf gerade geschnittene schlichte Kleidung zurück. Lange Ketten und flache Schuhe harmonieren dazu ausgezeichnet. Der V-Figurtyp besitzt breite Schultern und einen ebenso breiten Brustkorb. Dafür ist die Hüft und Beinpartie oft schlank. Diese Damen dürfen getrost ihre Beine hervorheben und hohe elegante Schuhe tragen. Schulterpolster sind indes tabu. Nicht zuletzt können selbst Frauen mit einem O-Figurtyp ihren individuellen Stil und Schick finden. Über die Hüfte fallende Oberteile und Tuniken stehen ihnen besonders gut, ebenso schmal geschnittene Jacken und ein tiefes Dekolleté.

Bei den Accessoires Konsequenz zeigen

Gewagte Oberteile, schicke Jacken und Röcke in aktuellen Schnitten und Farben – auch mollige Frauen machen eine gute Figur in der richtigen Garderobe. Doch oft bleibt es bei den äußerlichen Trends. Dabei ist auch Wäsche kein Tabu für füllige Frauen. Außerdem greifen nicht nur Frauen mit Übergewicht, sondern sogar schlanke Damen gern auf die bewährte Shapewear zurück, um ihre Proportionen gekonnt zu kaschieren. Mit schicken Accessoires wird jedes noch so umwerfende Outfit erst komplettiert. Gürtel, Schals und Handtaschen, aber auch Hüte oder Sonnenbrillen usw. dürfen keinesfalls fehlen.

Fazit: Mollige Frauen müssen sich nicht hinter ihrer Figur verstecken. Mittlerweise hält der Handel eine breite Auswahl modischer und trendiger Kleidung für füllige Damen parat. Gekonnt ausgewählt ist Mode in Übergröße stilvoll und schick. Frauen mit ein paar Pfund zu viel auf den Hüften fühlen sich in ansprechender Mode wesentlich wohler und selbstsicherer. Eine Figurberatung lohnt sich in jedem Fall.

Mollige Damen in trendiger Mode
4 (79%) 20 Artikel bewerten