Neuigkeiten

Modetrend 2014: die Jogginghose

Modetrend 2014: die Jogginghose

Bequem, lässig und ungemein cool – die Rede ist von der Jogginghose. Schon längst wird diese nicht mehr nur dann aus dem Kleiderschrank geholt, wenn es zum wöchentlichen Training ins Fitnessstudio geht. Inzwischen gehört sie vor allem für junge Menschen zum Alltag dazu und die bequeme Buxe hat es sogar schon auf den Laufsteg geschafft! Bei der Michalsky-Style-Night in Berlin hatte sie ihren großen Auftritt und fand dabei zahlreiche Fans. So bekannten sich unter anderem Tina Ruland, Mirja Du Mont und Jimi Blue Ochsenknecht öffentlich zu der Wohlfühlhose. Und auch Michalsky selbst mag es in seiner Freizeit gern lässig und möchte nicht auf die Jogginghose verzichten. Nun ist es beim Thema Jogginghose ja wie mit allen anderen Dingen. Die einen mögen sie und die anderen können sich so gar nicht mit ihr anfreunden. Sicher spielt hier auch die Erfahrung eine gewisse Rolle. Oftmals treten uns Menschen mit ausgebeulten grauen Jogginghosen unter die Augen, deren Beinkleider besser für die Müllsammlung als für den Alltag geeignet wären. Doch Jogginghose ist nicht gleich Jogginghose. Modische Exemplare bestehen aus hochwertigen Fasern, welche sich angenehm tragen lassen und sich durch eine hohe Formstabilität auszeichnen. Auch farblich hat die Trendhose so einiges zu bieten. Langweiliges Grau war gestern – heute ist die Jogginghose in allen erdenklichen Farben erhältlich. Trendsetter kombinierten sie mit Shirts im Casual-Look, chicen Stiefelchen oder einer stylischen Lederjacke. Nicht zuletzt bietet das Tragen einer Jogginghose die Möglichkeit, seine favorisierte Marke zu repräsentieren. Ob mit dem berühmten drei Streifen oder dem Motiv einer in Amerika beheimateten Katzenart – wer etwas auf sich hält, der trägt ein bestimmtes Label. Und mit Jogginghose lässt sich dies ganz besonders bequem realisieren.

Modetrend 2014: die Jogginghose
3.7 (73.33%) 3 Artikel bewerten