Neuigkeiten
ANZEIGE: Home » News » Kleide dich im Boho-Chic

Kleide dich im Boho-Chic

Kleide dich im Boho-Chic
stylische Kleidung, Bild: pixabay

Boho, das haben wir alle schon einmal gehört. Wenn wir den Begriff hören, denken wir vor allem an lange Kleider, fließende Blusen, weiche Stoffe mit Blumen- oder Ethnodrucken, bunte Farben, schöne Schmuckstücke mit Federn und Co. Der Stil wirkt besonders romantisch, feminin aber auch lässig und wild.

Immer mehr Frauen finden Gefallen an dem unkonventionellen Look und auch dem Lebensstil, welcher damit verbunden ist, denn bei dem Boho-Stil geht es mehr als nur um das Äußere. Es gibt eine lange Entstehungsgeschichte und viele verschiedene Etappen, die der Stil durchlaufen hat.

Es geht um ein ganzes Lebensgefühl, um eine Philosophie der Freiheit, der Unkonventionalität und Co. Es gibt kaum oder gar keine Regeln, denn wichtig ist die innere und einzigartige Persönlichkeit und Schönheit nach außen hin zu verkörpern. Das kann man mit der passenden Kleidung und den Schmuckstücken, um die es in diesem Artikel geht,

Der Ursprung

Der Boho-Stil nimmt seinen Ursprung im 19. Jahrhundert in Frankreich. Er kommt von dem französischen Wort Bohemién und die Vertreter, welchen den Look verkörperten, waren freie und rebellierende Künstler und Intellektuelle. Sie standen gegen die Normen des spießigen Bürgertums und wollten Freiheit, Diversität und Co. durch ihre Kleidung präsentieren. Bunte Farben, ungewöhnliche Mustermixe, kreative Designs und verspielte Accessoires waren Teil davon.

Der Schmuck, den Sie trugen, hatte durch bestimmte Motive besondere Bedeutungen. Auch der heutige Boho-Stil nimmt diese Symbole und ihre Bedeutungen wieder auf und man kann sie an jeder Boutique oder im Schmuckzubehör Großhandel kaufen.

Am typischsten waren oder sind hier zum Beispiel Traumfänger, Kompasse, die Sonne, Monde, die Hand Fatimas, Federn, der Lebensbaum oder das klassische Peace Zeichen, welches auch durch die Hippie-Bewegung große Beliebtheit gewonnen hat, denn beide Stilrichtungen haben sich gegenseitig unterstützt und vereint.

Die Bedeutung des Traumfängers ist zum Beispiel, dass er vor dem Bösen beschützen soll und helfen soll Träume und Visionen zu verwirklichen. Der Kompass hingegen vermittelt Werte, wie Hoffnung und Orientierung. Die Urquelle des Lebens wird von der Sonne widergespiegelt. Außerdem steht sie für Lebensenergie. Der Mond steht je nach Phase für Veränderung, Heilung, Verwirklichung und Vergänglichkeit

Segen und Kraft wird durch die Hand Fatimas verkörpert und sie soll ebenfalls vor dem Schlechten schützen. Besonders häufig gesehen auch die Federn, welche Freiheit und Unbeschwertheit verkörpern, aber auch Kreativität. Dür Wachstum und Ursprung steht der Lebensbaum und das klassische Peace Symbol steht für Erde und Frieden.

Boho richtig stylen

Wie schon erwähnt gibt es eigentlich keine Regeln beim Stylen. Wichtig ist aber Layering. Denn unterschiedliche Stoffe und Materialien werden miteinander kombiniert und gestylt. Bei Ketten werden zum Beispiel bis zu 5 Ketten in unterschiedlichen Längen übereinandergelegt. Auch hier empfiehlt sich der Schmuck Großhandel für Wiederkäufer, denn hier kann man zu kleinen Preisen viele schöne Dinge und Accessoires im Boho-Chic finden.

Der Boho-Stil sollte deine inneren Gefühle widerspiegeln, also ist er sehr individuell und frei. Man kann einfach loslegen und seinem Inneren folgen. Deswegen lohnt es sich einfach mal loszulegen und sich auszuprobieren um den perfekten Look für sich zu finden

3.9/5 - (11 votes)