Neuigkeiten
ANZEIGE: Home » News » Extravagante Luxusparfüms – der passende Duft für besondere Momente

Extravagante Luxusparfüms – der passende Duft für besondere Momente

Extravagante Luxusparfüms –  der passende Duft für besondere Momente
Bild: ©Pafory

Extravagante Luxusparfüms – die große Zahl der Duftvariationen, die von orientalisch bis floral alles zu bieten hat, unterstreicht jede Erfahrung und nahezu jeden Moment. Welche Augenblicke Sie mit einer duftigen Erinnerung ausstatten wollen, bleibt jedem natürlich selbst überlassen. Frische Alltagsdüfte, die den Alltag versüßen und unterstreichen, sinnliche Duftnoten für romantische Abendessen und schöne Dates oder exklusive Luxusparfüms, die Sie nur bei besonderen Veranstaltungen und Anlässen auftragen.

Besonders in den warmen Jahreszeiten sollte man eher zu floralen blumigen, grünen oder fruchtigen undaromatischen Duftnoten greifen, die sich ausgezeichnet im Alltag tragen lassen und die Eigenheiten der Jahreszeit ausgezeichnet hervorheben. Im Winter ist es besser, zu großvolumigen, orientalisch angehauchten und vollwürzigen Düften zu greifen, die mit ihrer Wärme Licht in die kalte Jahreszeit bringen und die Temperaturen erträglich machen.

Auch die Stelle, an der man einen Duft trägt, ist essentiell für die Entscheidung sein, zu welcher Duftnote man greift. Im Beruf, in erster Linie im Büro, wird ein heftiger Duft oftmals als unpassend wahrgenommen – es empfiehlt sich daher der Griff zu einer leichten, blumigen oder holzigen Duftnote. Steht aber ein besonderer Anlass bevor, kann man natürlich zu schwereren Düften greifen – süß und orientalisch trifft in einem solchen Fall genau die richtige Note.

Tipps und Tricks für das korrekte Auftragen von Düften

Wenn Sie einige wichtige Tipps und Tricks berücksichtigen, können Sie die Freude an Ihrem Lieblingsparfüm noch steigern und die Haltbarkeit entsprechend verlängern.

Pflegeprodukte und Düfte miteinander kombinieren

Während der täglichen Säuberung und Körperpflege verwendet man zahlreiche Produkte, die nahezu alle über eine eigene Duftnote verfügen: das Shampoo, ein Duschgel, ein Deodorant, einige Cremes und Lotionen. Dabei sollte berücksichtigt werden, dass sich diese Produkte mit dem gewünschten Duft nicht in die Quere kommen – ähnliche Zusammenstellungen von Düften können die Lösung sein.

Zahlreiche Produzenten bieten zum Beispiel Sets oder Pflegelinien mit den beliebtesten Düften aus dem Sortiment an.

Parfums stets nach dem Duschen applizieren

Nach dem Duschen kann man sich sicher sein, keine alten Gerüche mehr auf der Hautoberfläche zu haben – ganz gleich ob es sich um einen anderen Duftstoff, den eigenen Duft der Haut oder Produkte mit eigener Duftkonzentration handelt.

Noch dazu ist die Haut nach der Dusche aufnahmefähiger für Duftstoffe, sodass ein Parfüm entsprechend länger hält.

Düfte an der passenden Stelle auftragen

Besonders bei sehr intensiven Düften sollte man diese stets nur an einer Stelle aufbringen. Sehr zu empfehlen sind in erster Linie die Gelenke der Hand und die Haut hinter dem Ohr, viele Menschen tragen Düfte aber auch bevorzugt auf den Bereich von Hals und Dekolleté auf. Beliebt sind das Haar, welches für seine hervorragenden Eigenschaften als sehr guter Duftträger bekannt ist.

Sofern die Gelenke der Hand ausgewählt werden, sollte auf das typische reiben der Arme aber verzichtet werden. Auf diese Art und Weise werden die Duftmoleküle zum großen Teil zerstört und der duft verfliegt bereits nach nur kurzer Zeit. Um solchen Reibungskontakt erfolgreich zu vermeiden, sollten die Handrücken gewählt werden, da diese einer kleineren Beanspruchung im Alltag ausgesetzt sind als die untere Seite des Handgelenks.

4/5 - (11 votes)