Neuigkeiten

Modeschmuck: Strass-, Zirkonia-, Ketten- und Silber-Modeschmuck

Modeschmuck: Strass-, Zirkonia-, Ketten- und Silber-Modeschmuck
Schmuck, Foto: Patrizia Tilly - Fotolia.com

Nicht jede Frau möchte immer viel Geld für Schmuck in Gold oder Silber ausgeben. Eine preiswerte Alternative ist da der Modeschmuck. Modeschmuck hat den Vorteil, dass er relativ wenig kostet und dass man sich so öfter mal ein neues Teil leisten kann. Egal welche Mode gerade angesagt ist – der passende Mode-Schmuck vervollständigt jedes Outfit.

Ursprünglich war Modeschmuck Schmuck aus billigen Materialien, welche Edelsteinen ähnelten. Modeschmuck wurde häufig aus Nickel oder Messing gefertigt. Moderner Modeschmuck bietet eine große Bandbreite der verschiedenen Materialien: Kristall-Glas oder Zirkon täuschen Diamanten vor und es werden anstelle von Edelsteinen Halbedelsteine verwendet. Auch versilbertes Messing oder Sterling-Silber kommt zum Einsatz. Manche Schmuckstücke aus Nickel oder Messing werden mit einen Gold-Überzug versehen. Und natürlich gibt es Modeschmuck aus Kunststoff, aus Acryl, aus Leder oder aus Holz.

Modeschmuck gibt es in verschiedenen Größen. Egal ob Sie etwas Kleines, Unauffälliges suchen oder ob Sie ein schlichtes Shirt mit einer großen auffälligen Kette aufpeppen möchten – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Welche Schmuckstücke sind als Modeschmuck zu haben? Nun, da gibt es keinerlei Einschränkungen. Besuchen Sie einmal eine Schmuck-Boutique und schauen Sie sich in Ruhe um. Dort werden Sie Hals-Ketten, Armbänder, Ohrringe, Fußkettchen, Haarreifen und Mode-Uhren finden. Meist farblich sortiert haben Sie dort die Qual der Wahl. Am besten Sie ziehen zu diesen Besuch Ihre Kleidung an und benutzen dekorative Kosmetik, zu der der Modeschmuck passen soll. So wissen Sie genau ob die Halskette oder die Ohrringe dazu passen.

Modeschmuck kann für Sie eine preiswerte Alternative sein, Ihr Outfit zu vervollständigen. Doch leider reagieren manche Menschen auf bestimmte Metalle, wie zum Beispiel auf Nickel, mit Allergien. Gehören Sie zu diesen Menschen, dann müssen Sie genau nachfragen, aus welchen Materialien der von Ihnen gewählte Mode-Schmuck gemacht ist. Ansonsten haben Sie keine Freude an Ihren Mode-Schmuck.

Modeschmuck

Man braucht ihn nicht wirklich, aber das Leben wird durch ihn etwas schöner und bunter. Die Rede ist von Modeschmuck. Fast jeder hat zu Hause eine Schmuckschatulle, in dem sich einige Schmucksachen befinden. Der eine liebt den Schmuck von Pilgrim, Pattys und Pigalle, der andere mag Vintage-Modeschmuck oder Modeschmuck von Bijou Brigitte oder Signe. Schmuck unterstreicht die eigene Persönlichkeit, verschönt und verziert. Und welche Frau schmückt sich nicht gerne mit Ketten, Ringen oder Armbändern? Schönen Modeschmuck finden Sie bei Pigalle Perlen und Designerschmuck.

Neben glänzenden Metallen wie Silber, Gold und Platin hat Modeschmuck Einzug in unsere Welt gehalten. Schließlich möchten wohl die wenigsten ihre Diamanten, Rubine und Smaragde im Büro ausführen. Hier ist doch eher Modeschmuck angesagt. Dieser muss übrigens keinesfalls langweilig wirken, im Gegenteil. Die große Auswahl, die es im Handel und in Online-Shops gibt, macht es Frauen nicht gerade einfach, ein passendes Schmuckstück auszuwählen. Da leuchten herrliche Ohrringe, dort präsentieren sich fantastische Ketten, von denen eine genau zu dem neuen Kleid passen würde und ganz dort hinten wartet bereits die neue Ring-Kollektion. Frauen haben es also wirklich nicht einfach.

Die Ideen der Schmuckdesigner überraschen immer wieder aufs Neue. Neben den klassischen Schmuckstücken sind immer mehr ausgefallene Kreationen zu finden. Da gibt es Ringe, Ketten und Schnallen, Broschen, Haarschmuck und Piercing-Schmuck. Ja, selbst Intim-Schmuck wird hergestellt. Schmuckliebhaber finden also eine breite Palette, aus denen sie ihr Lieblings-Schmuckstück aussuchen können. Vom klassischen Modeschmuck bis zum Designer Modeschmuck, vom Strass Schmuck bis zum Zirkonia Schmuck. Ob von Swarovski, Esprit oder Monet: Zugreifen und Tragen heißt die Devise.

Modeschmuck lässt sich im Übrigen sehr gut mit Silber oder Halbedelsteinen kombinieren. Wichtig ist es nur, dass das gesamte Outfit und der Schmuck aufeinander abgestimmt sind. Wer nicht weiß, ob er diesen Ring und jenes Armband miteinander kombinieren kann, sollte vielleicht besser zu ganzen Sets greifen. Hier harmonieren Ring, Armband, Kette und Ohrringe perfekt zusammen.

Obwohl Schmuck in erster Linie zeitlos sein soll, kann mit Modeschmuck jeder neue Modetrend mitgemacht werden. Im Mode-Winter 2013 / 2014 geht es deshalb in Sachen Schmuck farbenprächtig zu. Knallige Outfits werden mit passendem Modeschmuck kombiniert. Neben buntem Schmuck sind die Farben Weiß und Schwarz bei Ringen, Ketten und Armschmuck angesagt. Roter Schmuck wird zum absoluten Hingucker und frischt ein kühles graues Business-Outfit wirkungsvoll auf.

Alte Materialien werden in diesem Sommer in neuem Design wirkungsvoll präsentiert. So werden Frauen sicherlich den neuen Korallenschmuck lieben, der sich in kontrastreichen Kombinationen mit Silber oder Edelstahl zeigt. Wer zu bunten Outfits gerne etwas „Ausgeglichenes“ tragen möchte, greift zu Schmuck aus Glas oder Acryl. Weiterhin liegen lange Ketten im Trend. Ob Ketten zum Knoten, Wickeln, mit Anhängern oder ohne, die Auswahl lässt keine Wünsche offen. Wer auf zarte, sanfte Farben steht, kann sich Schmuck in flieder, lila oder aubergine auswählen und zusammen mit einem leichten Sommerkleid tragen. Die absolute IN-Farbe des Modesommers 2009 ist natürlich Gelb. Perfekt dazu passt Modeschmuck in Holz und Emaille.

Zwar gibt es in jedem Jahr, wie in Sachen Mode, neue Trends für Modeschmuck, aber jeder kann im Grunde genau den Schmuck tragen, der ihm persönlich am besten gefällt. Sei es Silberschmuck, Schmuck mit Glasperlen oder Modeschmuck aus Leder, die große Palette der Schmuckwelt hält für jeden das Passende bereit. Zum Modeschmuck zählen neben Ohrringen, Armbändern, oder Ringen auch Ohrclips, Ohrstecker, Perlenketten oder die immer beliebten Freundschaftsbänder.

Wer auf Schmuck allergisch reagiert, sollte beim Schmuckkauf darauf achten, dass der Schmuck keine allergischen Reaktionen hervorrufen kann. Ist der Schmuck nickelfrei, kann er von fast jedem unbesorgt getragen werden. Wurde früher Modeschmuck meist mit Nickel verarbeitet, wird darauf jetzt zum größten Teil verzichtet, da Nickel Allergien auslösen kann. Gute Nachrichten also für Allergiker. Auch sie müssen nicht auf preiswerten Schmuck verzichten.

Ein Großteil des modischen Schmucks wird aus verschiedenen Kunststoffmaterialien gefertigt. Allergiefrei und zeitlos schön. So kann der Schmuck zur Freizeitmode, zum sportlichen Outfit oder zum klassischen Business Anzug hervorragend kombiniert werden. Sei es Schmuck mit warmem Holz, glänzenden Strasssteinen oder schimmerndem Perlmutt.

Vor allem im Sommer sieht man an vielen Füßen die allseits beliebten Fußkettchen. Ob von Pierre Lang, Street One, Monet, Madame Butterfly, SIX, I am, Ixic oder Bee-Line, das modische Accessoire betont schöne Füße. Die verschiedenen Modeschmuck-Kollektionen zeigen sich hochwertig, exklusiv und oft handgefertigt. Von günstig bis kostspielig, aus Deutschland, China oder der Schweiz – Modeschmuck für individuelle Wünsche.

Wer nicht in den Geschäften vor Ort nach dem angesagtesten Modeschmuck suchen will oder sich einfach erst einmal über die neusten Trends informieren möchte, kann seine Schmuckauswahl selbstverständlich ganz bequem von zu Hause aus treffen. Viele Online-Shops präsentieren im Internet ein beeindruckendes Angebot, so dass sich jeder ganz bequem seine Lieblingsstücke nach Hause liefern lassen kann.

Modeschmuck: Strass-, Zirkonia-, Ketten- und Silber-Modeschmuck
3.92 (78.46%) 13 Artikel bewerten