Neuigkeiten

Babykleidung im Onlineshop kaufen

Babykleidung im Onlineshop kaufen

Die richtige Babykleidung – von Anfang an: Babys Haut ist sehr empfindlich. Umso wichtiger, dass die richtige Kleidung und die richtigen Pflegeprodukte fürs Baby ausgewählt werden. Die Babykleidung sollte aus hautfreundlichem Material, am besten aus Naturfasern, bestehen. Da sich Babys naturgemäß (fast) ständig im Wachstum befinden, ist es völlig unnötig, all zu viel Babykleidung zu kaufen.

Babys Checkliste – Einkauf Babykleidung

Unterwäsche

  • kurzärmelige Bodys für den Sommer
  • langärmelige Bodys für den Winter

Schlafwäsche

  • kurze Schlafanzüge für den Sommer
  • lange Schlafanzüge für den Winter
  • Schlafsack

Oberbekleidung

  • Strampelanzüge
  • Bindejäckchen
  • Pullis
  • Shirts
  • Jäckchen
  • Söckchen
  • Baumwollhäubchen
  • Baumwollhandschuhe

Second Hand Babykleidung

Um den ein oder anderen Euro zu sparen, kann es durchaus sinnvoll sein, im gut sortierten Second Hand Shop nach Babykleidung zu schauen. In Sachen Schadstoffe kann die Second Hand Boutique für Babykleidung ebenfalls punkten. Da die Kleidung für Babys nämlich bereits mehrere Wäschen hinter sich hat, kann zu recht davon ausgegangen werden, dass eventuelle Schadstoff-Reste in der Babykleidung nun nicht mehr vorhanden sind.

Die Spanne bei Second Hand Babykleidung reicht von Luxus Babykleidung über Marken Babykleidung bis hin zu extrem günstigen Schnäppchen für das kleine Portemonnaie. Besonders in ihrem ersten Lebensjahr wachsen Babys enorm schnell, sodass es sich kaum lohnt, alles neu zu kaufen. Es kann sinnvoller sein, auf Babykleidung aus dem Second Hand Shop zurückzugreifen. Zum einen ist sie deutlich preiswerter erhältlich, zum anderen ist es nicht gar so schlimm, falls ein Fleck auf dem Strampler nicht mehr zu entfernen oder der „neue“ Pulli schon nach zwei Mal tragen zu klein geworden ist.

Geht es um das Thema Schadstoffe, ist gebrauchte Babykleidung ebenfalls zu empfehlen. Eventuelle Schadstoffe und Farbrückstände sind in der Regel aus gebrauchten Kleidungsstücken schon komplett herausgewaschen. Deshalb gilt Second Hand Babykleidung als gesundheitlich unbedenklicher als die Neuware fürs Baby. Gerade, wenn die Haut des Babys zu Überempfindlichkeiten oder Allergien neigt, kann gute Second Hand Ware eine sinnvolle Alternative zu neuer Babykleidung sein.

Babykleidung online kaufen

Viele Eltern wollen ihre Kinder von Beginn an mit hochwertiger Babykleidung oder Marken Babykleidung verwöhnen. Zum bequemen Einkauf empfiehlt sich das Internet. Zum einen muss man so das Baby nicht mit in überfüllte Innenstädte und Geschäfte schleppen, zum anderen ist es deutlich bequemer, von zu Hause aus die schönsten Kleidungsstücke fürs Baby auszusuchen. Nur wenige Mausklicks sind nötig, um all die traumhaften Strampler, Shirts und Jäckchen zu kaufen, die die Designer für Babys kreiert haben.

Marken Babykleidung von Kanz, Liegelind, Sanetta, Pampolina, Kenzo, Catimini, Yummy Tummy und viele andere mehr können in Onlineshops bequem bestellt werden. Deutlich günstiger wird der Einkauf, wenn die Babykleidung als Set oder Paket bestellt wird. Das lohnt sich besonders bei der Erstlingsausstattung. Bei der Babykleidung für den Sommer oder Winter kann es deutlich günstiger sein, Babykleidung im Set zu kaufen.

Neben hochwertiger Markenkleidung ist gebrauchte Babykleidung im Internet erhältlich. Gerade in Elternforen treffen sich zahlreiche Eltern mit Babys, die immer wieder Angebote und Gesuche für Babykleidung einstellen. Viele Elternforen haben dafür ein Schwarzes Brett eingerichtet, damit die Eltern dort die Kleidung ihrer Sprösslinge tauschen / verkaufen können. Spielzeug oder Kinderbücher sind bei solchen Plattformen günstig zu erstehen.

Neben dieser Möglichkeit existieren eine Reihe von Second Hand Shops für Babykleidung im Internet, die Babykleidung in verschiedenen Größen anbieten. Es gibt alles für Jungs und Mädchen, von Größe 50 bis 104 oder größer. In der Regel werden Fotos eingestellt, so dass man genau sehen kann, wie das Kleidungsstück aussieht. Bei der Beschreibung sollte immer darauf geachtet werden, ob der Strampler / Pulli / Rock größer oder kleiner ausfällt. Gerade bei Babykleidung immer eine wichtige Information.

Babybasare und Flohmärkte

Ein wahre Fundgrube für Babykleidung bieten Flohmärkte und Babybasare. Diese finden oft in Kindergärten statt, so dass man dort die Kleidung direkt sehen und prüfen kann. Ein weiterer Vorteil ist der Preis. Da man mit anderen Eltern direkt ins Gespräch kommt, bietet sich meist die Möglichkeit zu handeln. Deshalb sind oft echte Schnäppchen zu finden.

Babykleidung waschen

Im Prinzip muss man beim Waschen von Babykleidung keine besonderen Regeln beachten. Allerdings sollten an die empfindliche Babyhaut keinerlei Chemikalien kommen. Wenngleich manche Flecken äußerst hartnäckig sind – zu viel Chemie kann schädlich sein. Vor dem ersten Tragen sollte neue Kleidung in jedem Fall zunächst mindestens einmal gewaschen werden. So wird sichergestellt, dass eventuelle chemische Restrückstände entfernt werden. Bei Second Hand Babykleidung sind diese in der Regel bereits entfernt, da diese Kleidung schon mehrmals gewaschen wurde. Weichspüler sollte bei der Babywäsche nicht zum Einsatz kommen.

Babykleidung im Onlineshop kaufen
4 (80%) 7 Artikel bewerten