Neuigkeiten

Ratgeber Jacken: Alpha Jacken, Lederjacken und Jeans Jacken

Ratgeber Jacken: Alpha Jacken, Lederjacken und Jeans Jacken

Jacken sind für kalte und warme Jahreszeiten ein notwendiges Kleidungsstück. Während sich der Nutzen von Jacken im Winter von selbst erklärt, sind es im Sommer die kühleren Abende und die nicht immer sommerlichen Temperaturen, die nach Jacken verlangen. Es gibt Outfits, zu denen unabhängig vom Wetter zwingend eine Jacke gehört. Dazu zählen Kostüme, Hosenanzüge und Kleider mit einer Jacke, wie zum Beispiel einer Bolerojacke.

Jacken zum Kombinieren

Es ist ganz und gar nicht Jacke wie Hose, was man anzieht. Aber zu manchen Hosen oder Röcken gehören einfach die passenden Jacken dazu und schon hat man aus zwei Einzelteilen eine gelungene Kombination gezaubert. Ein Hosenanzug oder ein Kostüm sind von vornherein mit der passenden Jacke zu Rock oder Hose ausgestattet. Aber genauso ist es möglich, zwei zueinander harmonisch aussehende Teile miteinander zu verknüpfen, um eine Jacken Kombination zu erhalten. Das setzt voraus, dass beide Teile einen neutralen Schnitt haben und farblich kombiniert werden können. Es muss sich dabei nicht immer um farbliche Gegensätze handeln, um Jacken und Röcke, bzw. Hosen zu Partnern zu machen. Ton in Ton wird immer gern gesehen und lässt außerdem viel Spielraum für die Auswahl der Bluse oder des Shirts zu. Dieses sollte übrigens so gewählt werden, dass es gut aussieht, wenn die Jacke über der Stuhllehne hängt.

Jacken und Kleider

Sommerkleider und Jacken sind ein gutes Gespann. Besonders, wenn das Kleid wenig Stoff hat und viel Haut zeigt, kann die Jacke dazu gute Dienste leisten, falls Freizügigkeit einmal nicht angebracht ist. Wer morgens schon früh aus dem Haus muss, um pünktlich im Büro zu sein, ist mit einer Jacke zum Sommerkleid gut bedient. Auch abends, wenn ein kühles Lüftchen weht, kommen leichte passende Jacken zu Sommerkleidern zum Einsatz. Es ist günstig, wenn das Material von solchen Jacken leicht und luftig ist. Sie sollten einmal über den Arm gelegt oder über die Stuhllehne gehängt werden können, ohne sich mit allzu vielen Knitterfalten dafür zu bedanken. Ideale Jacken zu Kleidern können ohne große Schäden in einen Koffer gepackt werden, um das luftige Sommerkleid am Urlaubsort abends zur Geltung kommen zu lassen.

Jacken solo

Neben etlichen passenden Jacken werden einige Outdoor-Jacken benötigt, um der Witterung trotzen zu können. Wer sich gerne sportlich betätigt, findet sicher unter den Funktionsjacken die richtige Bekleidung. Zum Wandern oder Radfahren sind praktische Jacken aus luftdurchlässigen Materialen die perfekten Begleiter. Regenjacken sollten bei keiner Wanderung im Rucksack fehlen, aber sie können ebenso in der City beim Shoppen gut aussehen. Für alle Fälle gewappnet ist man mit Jacken, die ein herausnehmbares Futter aus Fleece oder einem anderen wärmenden Material haben. Um als Wetterschutz für Businesskleidung geeignet zu sein, sollten Jacken einen eleganten, oder doch zumindest einen neutralen Schnitt haben. Die Farbe ist so gewählt, dass sie zu allen Hosen oder Röcken passen oder zumindest zu einer Auswahl davon. Mit einem Schal oder einem Tuch wird eine unspektakuläre Farbe aufgepeppt und wer Wert darauf legt, dass immer alles farblich und stylisch zusammenpasst, legt sich ohnehin mehrere Jacken zu.

Jacken für Kinder

Nicht nur die Erwachsenen benötigen die verschiedensten Jacken. Schon die Allerkleinsten haben ihre Lieblingsjacken, manche sogar vom Designer. Je nachdem, welchen Geschmack die Eltern bzw. das bereits größere Kind haben, gestaltet sich der Jackeneinkauf manchmal gar nicht so einfach. Während Eltern in der Regel mehr Wert auf Qualität und Preis legen, schauen die Kinder vorwiegend nach der Marke. Hat der jeweils angesagte Designer sein Erkennungszeichen hinterlassen, kommt nur diese Jacke in Frage. Nach dem Preis wird dabei selbstverständlich nicht geschaut. Schließlich bezahlen ja die Eltern.

Welche Jacke darf es sein?

Jacken gibt es von A wie Alpha Jacken bis Z wie Zabaione Jacken. Da gibt es Jacken aus Leder, aus Baumwolle, aus Leinen, aus Wolle oder aus Seide. Kurze Jacken, lange Jacken und Mäntel. Jacken fürs Motorrad, zum Sport, zum Wandern, für den Sommer oder für den Winter, von Miss Sixty, Hilfiger, Diesel oder Joop – die Auswahl fällt gar nicht so leicht. Am besten schaut man auf den Anlass und die Jahreszeit, um die passende Jacke zu wählen. Manche Jacken schaffen den Status als Kultjacke. Diese werden dann Jahr für Jahr immer wieder getragen, ohne jemals unmodern zu werden.

Ratgeber Jacken: Alpha Jacken, Lederjacken und Jeans Jacken
4.08 (81.67%) 24 Artikel bewerten