Neuigkeiten

Ratgeber Kinderkleidung – Online secondhand oder Designer-Fabrikverkauf

Ratgeber Kinderkleidung – Online secondhand oder Designer-Fabrikverkauf
Kinderkleidung, Foto: knopf81 - Fotolia.com

Bei der Auswahl von Kinderkleidung spielen gerne mal andere Kriterien eine Rolle, als lediglich Zweckmäßigkeit und Passform. Wir wollen unsere Kinder gut angezogen sehen. Kinderkleidung soll chic sein, darf witzig und frech wirken, muss vor allen Dingen den Kindern selbst gefallen.

Kinderkleidung muss nicht mitwachsen

Die Auswahl an toller Kinderkleidung ist zum Glück so reichhaltig, dass immer mal ein günstiges Angebot zu finden ist. Es ist daher nicht nötig, Kindermode eine oder gar zwei Größen höher zu wählen, als aktuell benötigt wird, damit das Kind hineinwachsen kann und die Lebensdauer des Kleidungsstückes ausgenützt wird. Latzhosen oder Kinderjeans dürfen zwar hochgekrempelt werden, wenn sie noch zu lang sind, aber das ist dann schon das Höchste der Gefühle. Ansonsten muss Kinderkleidung passen. Das Kind muss sich ja wohl fühlen. In viel zu großen Sachen kann sich der Nachwuchs nicht richtig bewegen. Dabei sind wir schon beim nächsten Punkt, der Kinderkleidung beeinflussen wird. Der kindliche Drang zur Bewegung und die Lust an abenteuerlichen Entdeckungstouren durch Wohnung, Garten und Spielplätze stellen an Kinderkleidung erhöhte Ansprüche. Allzu empfindliche Stoffe ziehen dabei schnell den Kürzeren, was nicht selten zur Folge hat, dass den Kindern ständig Einhalt geboten wird. Das ist aber für die Entwicklung der Kids nicht gut. Sie müssen sich austoben können, vor allem sollen sie sich ungehemmt bewegen können.

Kinderkleidung, die alles mitmacht

Kinderkleidung muss deshalb robust sein. Eine Runde auf Knien rutschen müssen Kinderjeans genauso aushalten können, wie mehrere Waschgänge nach einem Experiment mit einem Blatt Papier und dem Wassermalkasten. Wenn es aber am Sonntag zu Oma und Opa zu Besuch geht, dürfen sich die Enkel fein herausputzen. Ein hübsches Kleidchen oder für Jungs Hemd und Hose dürfen aus einem sensibleren Stoff gefertigt sein. Die Hauptsache ist bei allen Kinderklamotten, dass sie aus hochwertigen Textilien gefertigt sind. Zu viele Chemiefasern haben in Kinderkleidung nichts zu suchen. Viel besser sind Naturfasern, wie Baumwolle, Schurwolle oder Viskose. Es geht darum, der Entstehung von Allergien entgegenzuwirken. Außerdem ist die empfindliche Kinderhaut darauf angewiesen, von mitdenkenden Eltern beim Kauf von Kinderkleidung berücksichtigt zu werden.

Kinderkleidung Second Hand oder neu?

Um sicher zu stellen, dass Kinderkleidung richtig passt, sollte nicht zu viel auf einmal gekauft werden. Sonst besteht die Gefahr, dass die Kleidung der Kinder noch wie neu aussieht, schon wieder zu klein ist. Selbst dann kann man sich helfen. Es gibt spezielle Kinderkleidung Second Hand Shops, deren Kunden sich über gut erhaltene Kinderkleidung sehr freuen. Diese Shops sind eine gute Quelle, selbst an neuwertige Kinderkleidung zu kommen. Wenn man sich einmal mit kritischem Blick die Angebote von diversen Kinderkleidung Shops betrachtet, fallen mit Sicherheit die günstigen Preise für neue Kinderklamotten auf, die sich durchaus jeder leisten kann. Die Menge macht den Gesamtpreis aus, aber wie schon ausgeführt, ist es sowieso besser, an dieser Stelle etwas Zurückhaltung an den Tag zu legen. Kinder wachsen sehr schnell aus ihrer Kinderkleidung heraus und dann muss, kann, soll sowieso Neues angeschafft werden. Gute Kinderkleidung können Sie in einem Exklusive Kindermode Onlineshop kaufen.

Trends der Saison

Nicht jeder Trend muss unbedingt mitgemacht werden. Das gilt bei Kinderkleidung. Jeder, der selbst Kinder hat, weiß, wie schnell so ein angesagtes Teil dann wieder unbeachtet in der Ecke landet. Zwar wurde das Nervenkostüm über Wochen vorher strapaziert, bis endlich genau dieses Teil im Kleiderschrank zu finden war, plötzlich war es aber nicht mehr so wichtig. Deshalb müssen Eltern nicht auf alle Einfälle ihrer Kinder bezüglich Kinderkleidung reagieren. Manchmal spart das Nerven und vor allem Geld.

Kinderkleidung, die passt

Manchmal ist es gar nicht so einfach, die richtige Kinderkleidung auszuwählen, die dann den Kindern passt. Vor allem, wenn es sich um ein Geschenk handelt. Die folgenden Maße können helfen, die passende Kinderkleidung zu finden. Allerdings wächst nicht jedes Kind wie das andere, deshalb können diese Angaben nur Richtwerte sein. Die Größe 104 passt meist Mädchen und Jungen zwischen drei und vier Jahren. Diese „magische“ Größe macht den Eindruck, als könne sie mit den Kindern mitwachsen. Genau dieses Phänomen trifft auf die Größe 140 zu, die meist Kindern im Alter von acht bis neun Jahren passt. Mädchen und Jungs, die Größe 164 tragen, sind meist zwischen elf und zwölf Jahre alt.

Ratgeber Kinderkleidung – Online secondhand oder Designer-Fabrikverkauf
4.07 (81.33%) 15 Artikel bewerten