Neuigkeiten

Pierre Cardin: Markenmode und Markenkleidung

Pierre Cardin: Markenmode und Markenkleidung
Pierre Cardin - Logo

Die Modemarke Pierre Cardin geht zurück auf den gleichnamigen Modeschöpfer. Pierre Cardin wurde 1922 mit dem Namen Pietro Cardini in der Nähe von Treviso in Italien geboren. Schon mit 18 Jahren verließ er seine Heimat, um nach Paris zu gehen und hier als Modezeichner tätig zu sein. Mit seinem Können konnte er schon frühzeitig begeistern und war sogar für Top-Designer wie Christian Dior tätig. Erst 1950 gründete er sein eigenes Modelabel Pierre Cardin.

Das Ziel von Pierre Cardin war nicht die Kreation hochwertiger Designermode, sondern er wollte bezahlbare Mode für eine breite Kundenschicht entwerfen und herstellen. Er gilt daher als Begründer des Prêt-à-porter, also hochwertiger Konfektionsmode, die sich selbst Normalverdiener leisten können. Hierzu nutze er nicht nur seine Kreativität, sondern auch eine innovative Denkweise, die ihm half, seine Ziele zu verwirklichen.

Um seine Mode günstig herstellen zu können, produzierte Pierre Cardin nicht selbst, sondern er ließ die Stücke von anderen Unternehmen in Lizenz herstellen. Die Lizenz für die Mode wurde an die deutsche Ahlers AG vergeben. Sie ist zwar weitaus weniger bekannt als die Mode, die sie herstellt, das Unternehmen konnte sich in der Folge jedoch zum zweitgrößten Herrenmode-Ausstatter Europas hocharbeiten.

Unter dem Markennamen Pierre Cardin werden vor allem hochwertige und elegante Anzüge, Sakkos und Mäntel hergestellt, die Herren im Business tragen können. Alle Stücke werden in exzellenter Qualität gefertigt, weshalb sich diese Serie in erster Linie an kosmopolitische und selbstbewusste Geschäftsleute mit dem entsprechenden Vermögen richtet. Unter dem Label Pierre Cardin stellt die Ahlers AG hochwertige Freizeitmode für den modernen Herrn her. Neben Jeans finden sich in der Kollektion Shirts und Strickwaren. Die gesamte Kollektion kann unter pierrecardin.com abgerufen werden.

Neben der Herrenmode, die laut Pierre Cardin nicht für Millionäre, sondern für Millionen hergestellt wird, gehört seit einiger Zeit hochwertige Damenmode. Ebenso wie die Herrenmode ist die Mode für Damen an aktuellen Schnitten und Trends orientiert. Im Angebot finden sich Kleider, Röcke und Oberteile, die Frau nach Belieben kombinieren kann. Frische Farben und extravagante Schnitte sorgen für das gewisse Extra, das bei vielen anderen Marken fehlt.

Pierre Cardin: Markenmode und Markenkleidung
3.88 (77.5%) 8 Artikel bewerten